Aus dem Traunsteiner Stadtrat

So geht es weiter mit der Mittelschule

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Für den Ausbau der Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule wurde nun endlich ein Raumkonzept entworfen. Doch nicht bei allen Ratsmitglied stößt dieses auf Gegenliebe:

Ursprünglich war für den Ausbau der Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule auch eine zweite Schulküche geplant. Doch die Schulaufsichtsbehörde der Regierung von Oberbayern meinte, dass diese nicht unbedingt erforderlich und daher auch nicht förderfähig sei. Sprich: kein Geld von der Regierung. Die Planungen schritten trotzdem voran. Doch die Kosten stiegen rapide in die Höhe: von geplanten 300.000 Euro auf nun 520.000 Euro. Und dann kamen - im Zuge der Vorarbeiten für die zweite Schulküche - auf einmal auch noch Schadstoffe in der Decke daher. Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei um künstliche Mineralfasern, die laut der Gefahrstoffverordnung "potentiell krebserregend" sind. Für die Beseitigung der Stoffe würden selbstverständlich noch einmal Kosten anfallen. Die Höhe: bislang noch nicht bekannt. "Es besteht aber kein Zweifel, dass sich der Gesamtbetrag nochmal deutlich erhöhen wird", heißt es in der Beschlussvorlage des Stadtrats. Daher wurde jetzt auch ein Raumkonzept für den Ausbau der Mittelschule entworfen, der keine zweite Schulküche mehr enthält.

Ganz zum Entsetzen einiger Stadtrats-Mitglieder. So meinte Ursula Lay: "Es muss doch möglich sein, die zweite Schulküche in die Pläne zu integrieren. Wir haben schwer darum gerungen, diese zu bekommen." Doch Kämmerer Pankraz Maier entgegnete, dass nur ein Raumkonzept förderfähig sei. Sollte man die zweite Schulküche nun separat bauen wollen, so gebe es dafür kein Geld von der Regierung.

Der Stadtrat entscheid sich bei der Abstimmung anschließend mit 18:6 Stimmen dagegen, die Baumaßnahme "2. Schulküche" zu stoppen. Einstimmig dafür waren hingegen die Mitglieder, die Verwaltung zu beauftragt, bis zur Sitzungsperiode im November einen Vorschlag für ein Gesamtkonzept für einen Um- und Erweiterungsbau vorzulegen, das es ermöglicht, die zweite Schulküche nach Maßgabe der bisherigen Planung fortzuführen und den Erweiterungsbau so zu bauen, dass weder in baulicher noch in förderrechtlicher Hinsicht ein Schaden für die Stadt entsteht.

Rubriklistenbild: © Verwendung weltweit, usage worldwide

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser