Im Einmündnungsbereich der Salinenstraße

Surbergerin übersieht Traunsteinerin: Verletzte bei Crash

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Zu einem Unfall ist es am Dienstagnachmittag auf der Salinenstraße gekommen. Dabei wurde eine Surbergerin leicht verletzt.

Eine 54-Jährige aus Surberg wollte am Dienstag, gegen 14.30 Uhr, mit ihrem Ford Fiesta vom Karl-Theodor-Platz nach links in die Salinenstraße einbiegen. Dabei übersah sie eine 18-Jährige aus Traunstein, die mit ihrem Ford Focus stadteinwärts fuhr. Dabei kam es zum Zusammenstoß im Einmündungsbereich.

Die Salinenstraße wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Traunstein kurzzeitig in eine Fahrtrichtung gesperrt. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 9.000 Euro.

Die Unfallverursacherin wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und deshalb ins Klinikum Traunstein verbracht.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

UPDATE, 16 Uhr: Straße wieder frei

Die Feuerwehr Traunstein war um 15.25 Uhr mit der Fahrbahnreinigung fertig und der Straßenmeister gab die Unfallstelle für den Verkehr. Die beiden Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Bilder vom Unfall auf der Salinenstraße

UPDATE, 15.10 Uhr: Frau wurde verletzt

Laut Informationen unseres Mitarbeiters von vor Ort soll es sich bei der verletzten Person um eine Frau handeln. Diese sei zur Behandlung ins Traunsteiner Krankenhaus gebracht worden.

Erstmeldung

Zu einem Unfall ist es am Dienstagnachmittag auf der Salinenstraße gekommen. Dabei soll nach ersten Informationen von vor Ort eine Person verletzt worden sein. 

Wie unser Mitarbeiter vor Ort erfuhr, hat vermutlich ein Autofahrer beim Einbiegen aus Richtung Karl-Theodor-Platz in die Salinenstraße ein anderes Fahrzeug übersehen. Es kam zum Unfall. Dabei soll eine Person leicht verletzt worden sein. Rettungskräfte sind vor Ort und sichern die Unfallstelle. Die Polizei ermittelt noch den genauen Unfallhergang.

kaf

*Weitere Infos folgen*

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser