Auf der Traunsteiner Südspange

Zwei Unfälle zur selben Zeit auf der B306: 36.000 Euro Schaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Auf der B306 haben sich am Dienstagmorgen zwei Verkehrsunfälle an der sogenannten Südspange ereignet. Dabei wurden zwei Personen verletzt. *neue Fotos*

Update, 15.15 Uhr

Am Dienstag ereignete sich gegen 7.50 Uhr in Traunstein auf der B306, Einmündung der Südspange, ein Verkehrsunfall mit einer mittelschwer verletzten und einer leichtverletzten Person. Dabei wollte eine 46-jährige Siegsdorferin mit ihrem Citroen C1 von der B306 aus Traunstein kommend nach links in die Franz-Xaver- Steber-Straße abbiegen. 

Dabei übersah sie jedoch einen entgegenkommenden 56-jährigen Autofahrer aus Grassau mit seinem Mazda 6, welcher die B306 aus Siegsdorf kommend befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Leichtverletzt wurde hierbei nur der Autofahrer aus Grassau, der über Schmerzen im Rückenbereich klagte. Es entstand Sachschaden von insgesamt ca. 11.000 Euro.

Nachdem die beiden Unfallfahrzeuge einen Teil der B306-Fahrspuren blockierten, wollte ein aus Richtung Siegsdorf kommender 55-jähriger Waginger mit seinem Lkw mit Anhänger über die Sperrfläche und die Abbiegespur an der Unfallstelle vorbei fahren.

Zwei Unfälle an der Traunsteiner Südspange 

Aus diesem Grund blieb eine 44-jährige Traunreuterin mit ihrem Mercedes Citan aus bislang unbekannter Ursache auf der Geradeausspur in Richtung Siegsdorf auf Höhe des Lkw’s stehen. Ein nachfolgender 39-jähriger Autofahrer aus Fridolfing bemerkte dies zu spät und fuhr ihr mit seinem Audi A6 hinten auf. Dadurch wurde der Mercedes gegen den Lkw gestoßen und drehte sich in der Folge um 180 Grad. Hierbei entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 25.000 Euro.

Der Audi-Fahrer stand unter Schock, ist ansonsten nach bisherigem Stand jedoch unverletzt. Auch der Fahrer des Lkw blieb unverletzt. Die Traunreuterin wurde mittelschwer verletzt und wurde mit dem Rettungswagen in das Klinikum Traunstein verbracht.

Durch die verständigten Abschleppunternehmen wurden insgesamt vier stark beschädigte Fahrzeuge abgeschleppt. Die B306 war im Zuge der Unfallaufnahme für ca. zwei Stunden teilweise gesperrt, wobei hier die Feuerwehr Hochberg mit sechs Mann bei der Verkehrslenkung und der Beseitigung der Fahrzeugteile unterstützte. 

Update, 10 Uhr 

Wie die Polizeiinspektion Traunstein auf Anfrage von chiemgau24.de mitteilte, ereigneten sich auf der B306, auf der sogenannten Südspange, zwei Unfälle zur selben Zeit. D ies führte zu einer kurzzeitigen Vollsperrung der Bundesstraße.

Demnach wollte eine Autofahrerin, welche auf der B306 von Traunstein in Richtung Siegsdorf unterwegs war, in die Franz-Xaver-Steber-Straße abbiegen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines entgegenkommenden Autofahrers. Es kam zu einem Frontal-Crash, bei dem der entgegenkommende Autofahrer verletzt wurde. 

Noch während der Unfallaufnahme des ersten Unfalls, ereignete sich ein zweiter. Eine Autofahrerin hielt aus bislang unbekannter Ursache auf der B306 an. Dies bemerkte ein hinter ihr fahrender Audi-Fahrer zu spät, und fuhr ihr hinten auf. 

Durch den Aufprall wurde das Auto in einen entgegenkommenden, langsam fahrenden Sattelzug geschleudert.Die Autofahrerin wurde dabei verletzt und ins Klinikum Traunstein gebracht. Zum Sachschaden ist noch nichts bekannt. 

Erstmeldung

Laut ersten Informationen von vor Ort zufolge seien zwei Unfälle kurz nacheinander passiert. Insgesamt seien vier Autos involviert. Alle vier wurden abgeschleppt. Scheinbar sei der erste Unfall eine Vorfahrtsmissachtung gewesen. Die Unfallbeteiligten seien leicht verletzt worden. 

Die Feuerwehr sei vor Ort und reinige die Fahrbahn von Ölspuren. 

Unfallschwerpunkt Südspange?

Bereits am Montagmorgen kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der sogenannten Südspange. Eine 41-jährige Grabenstätterin wurde dabei schwer verletzt. Bei einem Unfall am vergangenen Mittwoch, 16. November ereignete sich am selben Ort, ein Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Dabei entstand ein Sachschaden von circa 60.000 Euro. 

mb/jg/Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser