Kurioser Aufruf auf Traunsteiner Spotted-Seite

Schauen Sie mal, wer sich über "Mausis" Rückkehr freut

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Da ist Mausi wieder! 

Traunstein - Die Welt ist wieder in Ordnung bei Katharina Holzner und ihrem kleinen Sohn: Mausi ist wieder da! Naja, fast...

Am Montag berichteten wir über den kuriosen Aufruf auf der Spotted-Facebookseite für Traunstein. Wo sich normalerweise Flirtwillige melden, suchte Katharina Holzner nach dem verlorenen Schmusetuch ihres Sohnes. "Es ist seine große Liebe, also passt es doch", schrieb sie unserer Redaktion. 

Da ist jemand einfach nur glücklich! 

Umso größer war das Drama deshalb, als Mausi am Sonntag am Flohmarkt in Traunstein verschwand. Ein Weltuntergang nicht nur für den Kleinen, denn Mama fand in den letzten Tagen auch kaum mehr Schlaf. 

Happy End

Nun aber das Happy End: Mausi ist wieder da! "Er hat sich so gefreut und kuschelt erstmal ne Runde mit ihr. Die Welt ist wieder in Ordnung!", so die erleichterte Mutter gegenüber chiemgau24.de.  

Ein Familiengeheimnis

Mausi muss erstmal gekuschelt werden.

Was ihr Sohn wohl nicht weiß: Mausi ist gar nicht wirklich Mausi! Tatsächlich ist das Original-Mausi trotz Hinweisen von "Augenzeuginnen" noch immer verschollen. Mausi Nummer 2 kam von einer Familie aus Essen. Der Kleine sollte wohl besser nicht erfahren, dass das geliebte Kuscheltuch noch immer irgendwo im Freien liegt und nachts verlassen und alleine friert... 

Vielleicht wird Katharina Holzners Sohn aber irgendwann mal diese Artikel lesen und sich darüber amüsieren, dass die ganze Region bei der Suche nach Mausi mitfieberte. Nicht nur unser Portal berichtete über den "Fall Mausi", auch der Radiosender "Antenne Bayern" schloss sich an.

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser