Für die Gasstraße:

User fordert kostenloses Parken

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Über unser Melde-Portal Pinweis hat uns ein User auf die unmögliche Parksituation in der Gasstraße aufmerksam gemacht. Er fordert kostenloses Parken für die ganze Straße:

Wie der User schreibt, könne man in der Gasstraße - bis zur Kreuzung Zirnbergerstraße - mit einer Parkscheibe maximal drei Stunden umsonst am Fahrbahnrand stehen. "Ab der Kreuzung ist das Parken nur noch mit einem Parkzettel erlaubt. Als Anwohner dieser Straße ist es sozusagen unmöglich, keinen Strafzettel zu bekommen, falls man mal Urlaub hat oder am Samstag nicht arbeiten muss." Seine Frage daher: "Wieso werden die Anwohner dort von der Stadt ausgenommen? Mein Wunsch wäre ein kostenloses Parken in der kompletten Gasstraße." Elf Unterstützer fanden sich auf Pinweis für diese Meldung. Wir haben die Stadt jetzt mit dem Wunsch unserer Leser konfrontiert und folgende Antwort erhalten:

Im Jahr 1998 versprach man sich durch eine Parkscheibenregelung in der Unteren Stadt eine bessere Auslastung des Parkhauses an der Scheibenstraße. Das Parkhaus ist zwischenzeitlich gut frequentiert.

Verzichtet die Stadt auf die Parkscheibenregelung könnten die Anwohner in der Gasstraße ganztags parken. Es ist aber auch davon auszugehen, dass dann auch wieder Pendler hier ihre Fahrzeuge abstellen. Wunsch der Anwohner war es, dass nicht so viele Pendler die Parkplätze belegen, damit mehr Platz für die Fahrzeuge der Anwohner ist. Mit der Parkscheibenregelung (maximal drei Stunden Parkdauer in der Zeit von Montag bis Freitag 9 bis 17 Uhr sowie am Samstag 9 bis 12 Uhr) wurde dieses Ziel erreicht.

Es ist aber vorstellbar, die Parkscheibenpflicht künftig bereits am Freitagmittag enden zu lassen, sodass am Wochenende ohne Parkscheibe und damit ohne zeitliche Begrenzung in der Gasstraße geparkt werden kann. Die Beschilderung wird daher versuchsweise geändert.

Nutzen auch Sie Pinweis für Ihr Anliegen!

Egal ob Beschwerde, Wunsch, Idee oder Appell: Nutzen Sie Pinweis aktiv für Ihre Anliegen. So kann das Meldeportal eine echte Ideenwerkstatt für unsere Region werden.

So einfach funktioniert Pinweis

Schritt-für-Schritt: So funktioniert Pinweis

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser