Diebesbande in Garching von Biker kassiert:

"Die haben sich einfach zu blöd angestellt"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Oktay Arslan und sein Kumpel machten die Diebe dingfest

Garching an der Alz - Der Gesichtsausdruck der zwei Diebe dürfte wohl unbezahlbar gewesen sein, nachdem sie erkannten, in wessen Café sie da gerade eingebrochen waren. Hier kümmert sich der Chef noch selbst: 

Ganz besonderes Pech hatten zwei Männer und eine Frau Mitte Januar in Garching. Wie das Wochenblatt berichtete, legten sich die drei Einbrecher eindeutig mit dem Falschen an.

Als um kurz nach 1 Uhr in der Nacht das Telefon von Oktay Arslan klingelt und die Vermieterin seines Cafés in Garching am anderen Ende zu hören ist, schrillen bei ihm sofort die Alarmglocken. Nachdem die Frau wegen zwei verdächtigen Personen bereits die Polizei eingeschaltet hatte, rief sie den Café-Besitzer persönlich an. "Da war schon mal was, so vor einem halben Jahr. Da haben welche versucht, bei mir einzubrechen, haben sich bloß zu blöd angestellt. Nachher hab ich noch das Brecheisen aus der Fensterscheibe gezogen", erinnert sich der Garchinger.

Verfolgt und gestellt

So ähnlich auch in der Nacht am 21. Januar: "Ich habe sofort meinen Kumpel angerufen, der wohnt gegenüber. Dann bin ich mit dem Auto sofort los, hab ihn abgeholt", erklärt Oktay Aslan im Gespräch mit innsalzach24.de. An seinem Geschäft angekommen, berichtete sein Kollege auch schon von seinen Beobachtungen. Zwei Personen, mit einer schwarze Sporttasche in den Händen, seien stiften gegangen. Die beiden nehmen die Verfolgung auf.

Einige Meter weiter hatten sie die beiden Flüchtigen schließlich eingeholt. "Der eine wollte noch über einen Bauzaun klettern, da hab ich zugepackt und ihn auf seinen Hintern gesetzt", lacht Arslan. Erst in diesem Moment hätten die beiden Gauner festgestellt, mit wem sie sich überhaupt angelegt hatten, denn: In seiner Freizeit ist der Garchinger Café-Besitzer Mitglied einer Motorrad-Gruppe.

Polizei mit Großaufgebot vor Ort

Auf frischer Tat ertappt: Dank Oktay Arslan und seiner aufmerksamen Vermieterin  

"Die beiden haben da gesessen und sich keinen Millimeter gerührt", so Oktay Arslan weiter. Fixiert oder festhalten sei bei den beiden Männer nicht mehr nötig gewesen. "Dann hat mich die Vermieterin nochmal angerufen, wo wir sind", erinnert sich der Garchinger Biker. Dank der aufmerksamen Frau, die die Beamten daraufhin erneut informierte, konnten die Diebe noch vor Ort verhaftet werden. Die Beute, Münzgeld und Scheine aus den Spielautomaten des Cafés, konnte dabei sichergestellt werden.

Mittlerweile übernahm die Kriminalpolizei in Traunstein die Ermittlungen gegen die Tatverdächtigen. Wie es in einer Pressemeldung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd heißt werden derzeit Verbindungen zu weiteren Fällen in ganz Ober- und Niederbayern untersucht. Die beiden Männer und eine weitere Frau wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein den Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Dieser hat gegen alle Beteiligten die Untersuchungshaft wegen schweren Bandendiebstahls angeordnet.

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Garching an der Alz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser