Sechs Einsätze für Walder Jugendfeuerwehr

"Brand in der Grundschule" am Berufsfeuerwehrtag

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Wald an der Alz - Zu einem Kellerbrand in der Grundschule, einem Autounfall und vier weiteren Einsätzen musste die Walder Jugendfeuerwehr am Samstag ausrücken. Die Übungen gehörten zu einem organisierten "Berufsfeuerwehrtag" für den Nachwuchs:

"Brand Keller in der Walder Grundschule" lautete das Einsatzstichwort vergangenen Samstag für die Walder Jugendfeuerwehr. Zusammen mit der Nachbarfeuerwehr aus Garching rückten die Jugendlichen den fingierten Brand zu Leibe. Bereits nach kurzer Zeit war das "Feuer" gelöscht und die Verletzten konnten unter Atemschutz und über die Drehleiter gerettet werden.

Berufsfeuerwehrtag für Nachwuchs

Bereits zum achten Mal veranstaltete die Walder Feuerwehr einen sogenannten "Berufsfeuerwehrtag" für ihre Nachwuchskräfte. Dabei wird eine Schicht bei der Berufsfeuerwehr nachgestellt bei der die Jugendlichen 24 Stunden lang Übungen absolvieren, fingierte Einsätze abarbeiten, zusammen essen und auch ihre Nachtruhe in der "Wache" verbringen.

Zu insgesamt sechs Einsätzen mussten die Floriansjünger während ihrer Schicht ausrücken. Gefordert waren sie hierbei neben dem Brand in der Schule bei einem Verkehrsunfall bei dem es galt ein eingeklemmtes Unfallopfer aus seinem Autowrack zu befreien, zwei vermisste Personen im Wald zu finden, ein Haufen mit brennendem Unrat zu löschen, ein brennendes Auto zu löschen und auch ein Fehlalarm durch einen technischen Defekt einer Brandmeldeanlage war zu bewältigen.

Dank an Organisatoren und Helfer

Besonderer Dank gilt hierbei den Organisatoren und Helfern, den Grundstückseigentümern bei denen die verschiedenen Szenarien stattfinden konnten sowie den Kameraden der Feuerwehr Garching und den Spendern der Verpflegung ohne die solch ein Tag nicht möglich wäre.

Pressemitteilung Feuerwehr Wald

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Garching an der Alz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser