KUH: "Kunst und Handwerk" in Baumburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Siegfried Franz aus Burghausen zeigt beim KUH-Markt in Baumburg, was in Sachen Glas machbar ist.

Altenmarkt - Wahre Meister der Papier-, Glas- und Möbelkunst hautnah erleben: Dies wird nun auf dem KUH, dem Kunst- und Handwerkermarkt möglich. Ein Ausflug für die ganze Familie.

40 Könner ihrer Zünfte im historischen Gutshof: Von Papier- und Glaskunst bis Möbel Altenmarkt. Das Baumburger Kulturprogramm ist um eine Attraktionen reicher: Kunst und Handwerk kommen zu ihrem Recht: KUH – nicht das Hornvieh, sondern „Kunst und Handwerk“ – ist am Samstag, 18., und Sonntag, 19. Oktober, jeweils von 10 bis 18 Uhr im historischen Gutshof zu Baumburg geöffnet. Schauplätze sind der Innenhof, der ehemalige Rossstall und die Galerie im Gutshof.

Nicht Masse, sondern Klasse ist die Devise. Die Künstler, Handwerker und Kunsthandwerker, die sich am und im Gutshof tummeln, sind allesamt Könner ihrer Zünfte. Einige davon werden ihre Waren nicht nur verkaufen, sondern auch zeigen, wie sie entstehen. Kunstgegenstände und alte Handwerkstechniken stehen bei KUH im Mittelpunkt. Zu sehen, zu bewundern – und natürlich zu erwerben sind unter anderem bemalte Keramiken und Keramikketten, Gemälde, Kissen, Schmuck, Fotos, Holzkunst, Kalligrafien, Lederaccessoires, Möbel, Lichtobjekte aus Glas und Holz, Fotografien, Puppen, Schmiedearbeiten, Seifen und Edelsteine.

KUH hat das Zeug zum Familienausflug: Kinder können vor Ort filzen, sich vom Spiel des Glasbläsers oder des Schmieds mit dem Feuer faszinieren lassen. Ein Zupfinstrumentenmachermeister wird beim KUH-Markt an einem Instrument bauen, ein Drechsler zeigt seine Handwerkskunst. Gelegenheiten, mit den Könnern ins Gespräch zu kommen, gibt es mit Sicherheit zahllose – die Handwerker wollen ihre Begeisterung für ihre Kunst teilen und weitergeben. Es wird höchst kommunikativ in Baumburg. Dazu gibt’s ayurvedische Küche, Crêpes und Getränke. Für eine dezente Hintergrundbeschallung sorgen Straßenmusikanten.

Pressemitteilung Pressebüro Falkinger

Zurück zur Übersicht: Trostberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser