Festnahme eines Trostbergers 

Gefasst: Mann mit vier Haftbefehlen gesucht!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis Altötting - Eine Einsatzgruppe der Polizei konnte am 22. November einen gesuchten Trostberger festnehmen. Der 32-jährige wurde von der Staatsanwaltschaft Traunstein mit vier Haftbefehlen gesucht.

Der Mann wurde im Zeitraum vom 2008 bis 2011 zweimal wegen Diebstahl und zweimal wegen eines Vergehens mit Betäubungsmitteln zu Haftstrafen verurteilt. Diese Verurteilungen waren an Bewährungsauflagen gebunden, unter anderem an eine stationäre Drogenentziehungstherapie. Der gebürtige Trostberger hielt sich jedoch nicht an die gerichtlichen Auflagen, verschwand aus dem Therapiezentrum, tauchte unter und hielt sich mehrere Wochen versteckt.

Vier Haftbefehle erließ die Staatsanwaltschaft 

Den ersten wegen Diebstahl: Haftstrafe 40 Tage, den zweiten wegen Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz: Haftstrafe 51 Tage, einen erneut wegen Diebstahl: 81 Tage Haft und den letzten wiederum wegen Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz: 61 Tage Freiheitsstrafe - insgesamt also 233 Tage Freiheitsstrafe. 

Festnahme des Gesuchten

Äußerst umfangreiche Ermittlungen im Landkreis Traunstein und Altötting führten die Beamten der Zivilen Einsatzgruppe am Sonntagabend in den ländlichen, südlichen Landkreis Altötting. Hier konnte der Trostberger als Beifahrer eines Autos festgestellt werden. Sein Versuch, sich durch die Angabe falscher Personalien gegenüber den zivilen Polizeibeamten der Festnahme zu entziehen, scheiterte kläglich - er wurde festgenommen und noch in der Nacht in die Justizvollzugsanstalt Bernau eingeliefert. Die Angabe der falschen Personalien zieht nun erneut eine Anzeige nach sich.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd Operative Ergänzungsdienste Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser