Aktion Weihnachtsfreude

Geschenke voller Hoffnung für Kinder in Not

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Trostberg/Mühldorf - Zum zwölften Mal sammelt die Aktion Weihnachtsfreude Päckchen für Kinder in Rumänien. Noch bis Anfang November können Pakete abgegeben werden.

Bis 9. November läuft in Österreich und Deutschland wieder die Aktion "Weihnachtsfreude"- eine große Geschenk-Aktion für Kinder in Not. Sie findet in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal statt. Der Projektträger und die Sammelstellen der Region, die sich ehrenamtlich beteiligen, rufen wieder dazu auf, Päckchen zu packen, um Kindern in Rumänien eine unvergessliche Weihnachtsfreude zu bereiten.

Seit 2004 findet die in Österreich ins Leben gerufene Aktion im deutschsprachigen Raum statt. Mit Hilfe unzähliger Ehrenamtlicher konnte der in Wels/Österreich ansässige Projektträger im vergangenen Jahr 35.176 Kinder in Rumänien beschenken.

Die Idee der Aktion, deren wichtigstes Anliegen es ist, Hoffnung zu schenken, ist so einfach wie bestechend: Ein handelsüblicher Schuhkarton wird mit Geschenkpapier beklebt, mit Dingen des täglichen Bedarfs und dem, was Kindern Freude macht, gefüllt: Schulsachen wie Hefte, Buntstifte und Lineal oder Hygieneartikel wie Zahnbürste und Kamm sind in dem Empfängerland wahre Schätze. Kleidung, Spielsachen und Süßigkeiten, all das, was Kinderherzen höher schlagen lässt, machen das Päckchen komplett.

Mit einem Aufkleber zeigen Päckchenpacker an, für welche Altersgruppe die Geschenke geeignet sind und ob sich ein Junge oder ein Mädchen über das weit gereiste Päckchen freuen darf. Über weitere Einzelheiten, was in den Geschenkkarton rein darf und was besser nicht, informieren Faltblätter die in vielen Geschäften ausliegen oder die Sammelstellen.

Ist der Schuhkarton gepackt, kann er in einer registrierten Sammelstelle in der Umgebung um Trostberg und Mühldorf abgegeben werden. Von dort aus geht er über das Österreichische Zentrallager in das Empfängerland. Zur Deckung der Kosten für Transport und Abwicklung empfehlen die Organisatoren der Aktion eine Spende in Höhe von zwei Euro pro Karton.

Natürlich ist es aber auch möglich, die Aktion nur mit einer Spende zu unterstützen, quasi einen Schuhkarton zu adoptieren, oder nur den Schuhkarton ohne die Spende abzugeben. Die Geschenkpakete werden sowohl in Kindergärten, Schulen und anderen öffentlichen Einrichtungen, als auch im Rahmenprogramm bei christlichen Gottesdiensten in Rumänien ausgeteilt. Christliche Hilfsorganisationen unterstützen vor Ort bei der Verteilung der Schuhschachteln.

Sammelstellen in der Region

Firmen aus Trostberg und Mühldorf unterstützen die Aktion wieder in unserer Region. So können Teilnehmer ihre Päckchen bei allen Filialen des Backhauses Lehrbach abgeben, und außerdem bei allen Schuhgeschäften in Trostberg. Schuh Reiter in der Hauptstraße, Schuhhaus Hofstetter, Schuhladen Wagner am Vormarkt und Sport Wagner am Caroplatz.

In Mühldorf können beim Globus SB Warenhaus, VR-meine Raiffeisenbank eG am Stadtplatz, FTZ-Fitness u. Therapie Zentrum in der Münchener Straße und in der Geschäftsstelle von Pflege dahoam in der Oderstraße die Päckchen abgegeben werden.

Die Schuhschachteln werden dort von den Helfern der verschiedenen Sammelstellen regelmäßig abgeholt. Die regionale Sammelstellenleitung beantwortet auch gerne Fragen rund um die Aktion.

Christliche Freikirchen in Trostberg und Mühldorf, Telefon 08621/6499988 oder office@glaube-lebt.de

Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.weihnachtsfreude.at Wer möchte kann auch Schuhkartons "adoptieren", in dem er die Transportkosten von zwei Euro pro Karton als Spende überweist, unter Angabe des Kennwortes "Weihnachtsfreude" auf das Konto des Trägervereines

IBAN: AT652032010600001100

BIC: ASPKAT2LXXX bei der Sparkasse Wels.

Pressemitteilung Christliche Freikirche Trostberg, Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser