Nach teils tödlichen Unfällen zwischen Pittenhart und Höslwang

Lebensgefährliche Kreuzung: Lösung gefunden?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
An der gefährlichen Kreuzung zwischen Höslwang und Pittenhart musste im Sommer 2015 eine Motorradfahrerin ihr Leben lassen. 

Pittenhart - Erst vor wenigen Wochen mussten wieder Verletzte beklagt werden, auch Tote gab es an der Kreuzung bei Taxenberg bereits: Nun scheint endlich eine Lösung gefunden.

"Das Thema hat ganz hohe Priorität, da kracht's alle Daumen lang", so Pittenharts Bürgermeister Josef Reithmeier gegenüber chiemgau24.de. Erst vor einigen Wochen wurden ein Bad Endorfer und ein Trostberger an der Kreuzung der Kreisstraßen TS21 und TS50 bei einem Crash verletzt. Vor gut einem Jahr musste eine Wasserburger Lehrerin auf dem Motorrad gar ihr Leben lassen. Die beiden Kreisstraßen laufen hier zwischen Pittenhart und Höslwang beinahe kerzengerade aufeinander zu

Schwerer Unfall bei Nöstlbach

Genug Gründe für die Behörden, das Thema endlich anzupacken: Auf der Pittenharter Gemeinderatssitzung am Donnerstag konnte Bürgermeister Reithmeier bekanntgeben, dass die Planungen für einen Kreisverkehr an der lebensgefährlichen Kreuzung nun abgeschlossen sind. Wegen Problemen mit Grundstückseigentümern kam es zu Verzögerungen, doch nun sollen die Alternativplanungen verfolgt werden, mit einem etwas vom Wald weg versetzten Kreisverkehr.

Baubeginn wohl 2017

Der rote Kreis markiert die Kreuzung der Kreisstraßen TS21 und TS50 zwischen Pittenhart und Höslwang. Ein Kreisverkehr soll helfen.

Ende August soll es gemeinsame Gespräche zwischen sämtlichen Anliegern und dem Straßenbauamt geben. Bürgermeister Reithmeier geht davon aus, dass im kommenden Jahr dann mit dem Bau des Kreisverkehrs begonnen werden kann: "Die Finanzierung durch das Landratsamt ist gesichert und mit der Regierung von Oberbayern abgestimmt", so der Rathauschef. 

Reithmeier sieht einen Kreisverkehr als beste Lösung: "Dann dürften höchstens noch Blechschäden passieren." Auch über Sichtbehinderungswände sei beispielsweise nachgedacht worden, um die Kreuzung zu entschärfen - doch der Kreisel sei die konsequenteste Lösung. 

xe

Zurück zur Übersicht: Pittenhart

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser