Auf der TS8 zwischen Amerang und Obing

Frontal-Crash: Stark alkoholisiert auf Gegenfahrbahn

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Pittenhart - Am Sonntagnachmittag hat es auf der TS8 auf Höhe Aiglsham gekracht. Zwei Autos sind frontal gegeneinander geprallt. Auch Alkohol war im Spiel.

UPDATE, Montag, 13.20 Uhr, Polizeimeldung:

Gegen 16 Uhr kam es am Sonntag zu einem schweren Verkehrsunfall - zum Glück mit glimpflichem Ausgang. Auf der Kreisstraße TS8 zwischen Obing und Amerang fuhr eine 55-jährige Frau in Richtung Amerang. Ihr entgegen kam ein 32-jähriger Mann. Beide stammen aus dem Landkreis Rosenheim.

Als sich die Frau kurz vor Aindorf befand, fuhr der junge Mann plötzlich auf die Gegenfahrbahn. Die beiden Autos kollidierten mit der linken Front und blieben ca. 65 Meter voneinander entfernt liegen. Die Dame wurde zum Glück nur leicht verletzt. Der Unfallverursacher blieb glücklicherweise unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Gesamthöhe von etwa 11.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme wurde beim Unfallverursacher die vermutliche Unfallursache schnell deutlich - er roch stark nach Alkohol. Ein Alkotest vor Ort ergab einen Wert von deutlich über 1,1 Promille. Der Fahrer musste daher eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde eingeleitet.

Vor Ort wurde der Verkehr durch die freiwillige Feuerwehr Pittenhart umgeleitet. Die Kreisstraße war für etwa eineinhalb Stunden gesperrt.

Die Erstmeldung:

Zu einem heftigen Unfall kam es am heutigen Sonntagnachmittag gegen 16.15 Uhr auf der TS8 zwischen Obing und Amerang. Ein 32-jähriger rumänischer Staatsbürger war mit seinem Peugeot von Amerang kommend in Fahrtrichtung Obing unterwegs. Auf Höhe Aiglsham kam er vermutlich aufgrund starker Alkoholisierung nach links auf die Gegenfahrbahn. Hier kam Ihm eine 56-jährige Fahrzeuglenkerin aus dem Kreis Rosenheim mit ihrem Seat entgegen. Diese hatte keine Chance mehr dem Peugeot auszuweichen.

Beide Fahrzeuge prallten seitlich ineinander und kamen in einem Abstand von etwa 100 Metern zum stehen. Es wurde niemand ernsthaft verletzt. Der hinzugerufene RTW musste nicht eingreifen und konnte wieder abrücken. Die Feuerwehr aus Pittenhart war zum Binden von ausgelaufenen Betriebsstoffen, sowie zur Verkehrsleitung angerückt. Die TS8 war für rund eine Stunde total gesperrt. Die Polizei aus Trostberg hat den Unfall aufgenommen. Der rumänische Fahrzeuglenker wurde zur Blutentnahme ins Krankenhaus verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden von geschätzten 7000 Euro.

Bilder: Unfall bei Pittenhart

FDL/BeMi/Pressemeldung Polizei Traunreut

Zurück zur Übersicht: Pittenhart

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser