Schwerverletzte bei Schnaitsee

Audi rammt Reisebus: 300.000 Euro Schaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schnaitsee - Vermutlich weil ein Audi-Fahrer zu schnell in eine Kurve fuhr, krachte es bei Seppenberg. Die Folgen waren dramatisch: Zwei Schwerverletzte, ein kaputter Bus und 300.000 Euro Schaden!

Am Dienstag,  17. November, ereignete sich gegen 18 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2360 bei Schnaitsee auf Höhe des Weilers Seppenberg. Ein Reisebus befuhr die Strecke ohne Fahrgäste von Frabertsham kommend in Richtung Schnaitsee. Zeitgleich fuhr ein mit drei Personen besetzter Audi in entgegengesetzter Richtung. Der Fahrer des Audi kam vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Rechtskurve zu weit nach links und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Reisebus.

Durch den Unfall wurden eine Person leicht und zwei Personen schwer verletzt. Diese wurden vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Am Audi entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, der Reisebus wurde stark beschädigt. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 300.000 Euro.

Zur Abschleppung des Reisebusses musste ein Abschleppunternehmer mit einem Spezialfahrzeug anrücken. Die Staatsstraße war zur Unfallaufnahme und wegen der Bergung der Fahrzeuge für etwa zweieinhalb Stunden komplett gesperrt. Die Feuerwehr Schnaitsee war mit etwa 20 Einsatzkräften im Einsatz und kümmerte sich um die Verkehrslenkung sowie um die Bindung der ausgelaufenen Betriebsstoffe. Die Unfallaufnahme erfolgte durch Beamte der Polizeiinspektion Trostberg.

Pressemeldung Polizei Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Schnaitsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser