Feuer in Lafering bei Taufkirchen

Stall abgebrannt: 500.000 Euro Sachschaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Taufkirchen - Eine größere Stallung brannte am Donnerstagnachmittag in Taufkirchen vollständig aus. Feuerwehrkräften gelang es, das Wohnhaus und weitere Gebäude zu schützen. Die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache laufen.

UPDATE, Freitag 13.35 Uhr: Polizeimeldung

Gegen 16.20 Uhr dürfte das Feuer in der Stallung eines landwirtschaftlichen Anwesens ausgebrochen sein. Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften aus der gesamten Region rückte zur Brandbekämpfung an. Dem schnellen und beherzten Eingreifen der Einsatzkräfte ist es zu verdanken, dass ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus der Landwirtschaft verhindert werden konnte. Die Stallung selbst konnte nicht mehr gerettet werden, sie brannte vollständig aus. Glücklicherweise kamen bei dem Feuer weder Mensch noch Tier zu Schaden. Der Sachschaden wird derzeit auf etwa 500.000 Euro geschätzt.

Noch am Donnerstagnachmittag leitete der Kriminaldauerdienst erste Ermittlungen zur Klärung der Brandursache ein. Brandfahnder der Kripo Mühldorf haben diese nun übernommen. Auf Grund der starken Zerstörung des Brandobjektes wird die Ursachenforschung voraussichtlich längere Zeit in Anspruch nehmen.

UPDATE, Freitag 9.45 Uhr:

Am Donnerstag brannte ein Stall auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Lafering bei Taufkirchen lichterloh. Zum Glück gibt es keine verletzten Personen zu beklagen. Auch Tiere kamen nicht zu Schaden, wie Andreas Guske, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, bestätigte.

Über die Ursache ist weiter nichts bekannt: "Natürlich wissen wir zu diesem Zeitpunkt noch nichts genaueres", sagte Guske gegenüber innsalzach24.de. "Die Brandermittlungen können noch längere Zeit in Anspruch nehmen."

Die Folgen des Brandes sind enorm. Die Polizei schätzt den Schaden auf 500.000 Euro.

User-Bilder: Stall bei Taufkirchen abgebrannt

UPDATE, 18.13 Uhr: Übergreifen der Flammen wurde verhindert

Kurz nach 16 Uhr wurde die Feuerwehr zum Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen bei Lafering, Taufkirchen im Landkreis Mühldorf, gerufen. Dort war ein Stallgebäude im Vollbrand. Nach ersten Angaben der Polizei vor Ort, wurden keine Personen verletzt. Auch der Viehbestand befand sich in Sicherheit außerhalb des Gebäudes.

Stall brennt in Taufkirchen vollkommen ab

Das betroffenen Gebäude brannte zwar komplett ab, jedoch konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindert werden. Es waren sämtliche Feuerwehren aus dem Umland im Einsatz, zudem das technische Hilfswerk und der Rettungsdienst des Roten Kreuzes. Zur Schadenshöhe und zur Ursache des Brandes konnte die Polizei derzeit noch keine Angaben machen. Die Ermittlungen hierzu wurden noch während der Löscharbeiten aufgenommen.

Erstmeldung:

Um 16:07 Uhr erhielt die Einsatzzentrale Oberbayern Süd über die Integrierte Leitstelle Traunstein die Mitteilung, dass in Lafering bei Taufkirchen, von einem landwirtschaftlichen Anwesen das Stallgebäude in Vollbrand steht. Derzeit besteht die Gefahr, dass die Flammen auf das Wohnhaus übergreifen. Über mögliche Personen- oder Tierschäden liegen derzeit keine Erkenntnisse vor. Die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden. Die Löscharbeiten sind im Gange. Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt.

Pressemeldung: Polizeipräsidium Oberbayern Süd/TimeBreak21

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Taufkirchen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser