Staatsstraße 2091

Horror-Unfall: Zwei Tote und eine Schwerstverletzte

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Taufkirchen - An der Grenze zwischen den Landkreisen Mühldorf und Traunstein ereignete sich am Freitagabend ein schrecklicher Motorradunfall mit tödlichem Ausgang.

UPDATE, 13.45 Uhr: 18-Jähriger gestorben

Der 18-jährige Motorradfahrer ist am späten Samstagvormittag im Krankenhaus Traunstein seinen schweren Verletzungen erlegen. Nach derzeitigem Kenntnisstand ist seine 18-jährige Sozia außer Lebensgefahr. Die Ermittlungen bezüglich der Unfallursache dauern noch an.

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

UPDATE Samstag, 7.45 Uhr: Pressemeldung Polizei

Am Freitag, 21. August 2015, kam es gegen 18.00 Uhr, zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Hierbei befuhr eine aus fünf Motorradfahrern bestehende Gruppe die Staatsstraße 2091 von Taufkirchen in Richtung Peterskirchen.

Ein 18-jähriger Auszubildender befand sich mit seinem Motorrad im hinteren Bereich der Gruppe. Als Sozius saß eine 18-jährige Schülerin auf dem Fahrzeug. Kurz vor der Landkreisgrenze kam der Gruppe wiederum ein 57-jähriger Motoradfahrer entgegen. Aus noch ungeklärter Ursache stießen der 18-jährige Motorradfahrer und der 57-jährige Motoradfahrer mit ihren Krafträdern im Bereich der Fahrbahnmitte frontal zusammen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 57-jährige Mann tödlich verletzt . Der 18-jährige Kradfahrer und seine Begleiterin wurden jeweils schwer verletzt und mussten mittels zwei eingesetzten Rettungshubschraubern in Spezialkliniken verbracht werden. Die anderen Motorradfahrer aus der Gruppe des jungen Mannes blieben unverletzt.

Da die Unfallursache nicht zweifelsfrei feststeht, wurde vor Ort ein Gutachter eingesetzt. In diesem Zusammenhang wurden auch die beiden Krafträder der Unfallbeteiligten sichergestellt. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf ca. 20.000 Euro.

Zum Zwecke der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die Staatsstraße für etwa dreieinhalb Stunden gesperrt werden. Neben den zwei Rettungshubschraubern waren zudem weitere BRK-Kräfte und die Freiwilligen Feuerwehren aus Emertsham, Engelsberg sowie Peterskirchen vor Ort.

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

UPDATE 22.55 Uhr:

Leider erhielt unsere Redaktion die Mitteilung, dass ein Motorradfahrer bei dem Unfall ums Leben kam.

Die beiden anderen Unfallbeteiligten wurden lebensgefährlich verletzt. Über ihren Gesundheitszustand liegen momentan keine weiteren Informationen vor.

UPDATE 21.15 Uhr

Ein schrecklicher Verkehrsunfall hat sich am Freitagabend, gegen 18 Uhr, auf der St2091 zwischen Peterskirchen und Taufkirchen auf Höhe Altstill, an der Landkreisgrenze Traunstein und Mühldorf ereignet.

Eine Gruppe von fünf Motorrädern aus den Landkreisen Mühldorf und Erding war, von Peterskirchen kommend, in Richtung Taufkirchen unterwegs. In einer leichten Linkskurve kam ihnen aus Fahrtrichtung Taufkirchen ein Motorradfahrer aus dem Kreis Mühldorf entgegen. Aus bislang ungeklärter Ursache prallte der vierte Fahrer der Motorradgruppe mit seiner Sozia frontal mit dem entgegenkommenden Triumph-Fahrer zusammen.

Ein Großaufgebot an Rettungskräften machte sich nach der Alarmierung sofort auf den Weg zur Unfallstelle. Der Triumph-Fahrer wurde ebenso wie der Kawasaki-Fahrer lebensbedrohlich verletzt. Der Kawasaki-Fahrer wurde mit dem hinzugerufenen Notarzthubschrauber Christoph 14 ins Klinikum nach Trostberg geflogen. Seine Mitfahrerin wurde mit schwersten Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber aus Salzburg ins dortige Unfallkrankenhaus geflogen.

Die Unfallstelle:

Schlimmer Motorradunfall an der Landkreisgrenze

Insgesamt waren vier Retttungswagen, ein Notarztwagen und zwei Rettungshubschrauber am Einsatz beteiligt. Die Feuerwehren aus Peterskirchen, Emertsham und Engelsberg waren mit der Absicherung der Unfallstelle sowie zur Verkehrsleitung im Einsatz.

Die Staatsanwaltschaft hat ein unfallanalytisches Gutachten zur Klärung der Unfallursache in Auftrag gegeben. Die St2091 war während der Rettungsmaßnahmen sowie während der Unfallaufnahme für ca. drei Stunden total gesperrt.

Erstmeldung:

Nach ersten Informationen der Polizei kam es gegen 18 Uhr zu dem Unfall. Zwei Motorräder sind demnach auf der Staatsstraße 2091 zwischen Taufkirchen und Peterskirchen (Gemeinde Tacherting), auf Höhe Altstill, kollidiert.

Zwei Rettungshubschrauber sind vor Ort gelandet. Über die Verletzungen der Biker ist momentan noch nichts bekannt.

Die Staatsstraße ist in diesem Bereich derzeit in beide Richtungen gesperrt. Eine örtliche Umleitung ist eingerichtet. Mehr dazu hier in unseren aktuellen Verkehrsmeldungen.

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Trostberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser