Musik im Museum - Mood in Wood

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Otto Hopfensperger

Trostberg - Klassische Werke in neuer Aufmachung und spannende Eigenkommpositionen: Lassen Sie sich von einem Konzert der besonderen Art überraschen.

Die beiden Trostberger Musiker Chenny Gan (Piano) und Otto Hopfensperger (Gesang, Gitarre, Mandoline), sowie der aus Grafing stammende Bassist Josef Ametsbichler verweben auf ihren akustischen Instrumenten aus Holz (daher der Name: Mood in Wood) Klassik und Jazz, Rock, Folk, Latin, Funk, Blues und vieles mehr.

Längst bekannte Melodien aus der Klassik kommen in völlig neuer Aufmachung daher und Eigenkommpositionen lassen ihre Herkunft aus unterschiedlichen Stilen erkennen.

Chenny Gans schwerelose Klavierkunst verbindet sich mit Otto Hopfenspergers profunder Viel-Saitigkeit auf dem bassistischen Fundament von Josef Ametsbichlers virtuoser Leichtigkeit. Was dabei herauskommt? Sie werden hören.

Momentan arrangiert Chenny Gan zwei neue Stücke für das Konzert und diese Besetzung.

Das erste Stück wurde im Jahr 1863 geschrieben (Rhapsodie Espagnole von Franz Liszt) und das andere aus 1913 (Le sacre du printemps, oder "Fruehlingsopfer" von Stravinsky). Die Stücke möchte Chenny Gan beim Konzert an die Stadt Trostberg widmen, extra wegen des Trostberger-Jubiläums, zum Anlass der 150. und 100. Gründungsfeier.

Die Veranstaltung findet am Freitag, den 18. Oktober im Atrium am Stadtmuseum statt, der Beginn ist um 19.30 Uhr. Karten erhalten Sie im Vorverkauf über Schreibwaren Brandl, Hauptstr. 25, 83308 Trostberg, Tel. 08621/3181 oder an der Abendkasse ab 18.30 Uhr.

Pressemitteilung Stadt Trostberg

Zurück zur Übersicht: Trostberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser