Unfall beim Busbahnhof

Auto übersieht Motorradfahrer: Verkehrschaos

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Trostberg - Beim Abbiegen am Busbahnhof übersah eine Autofahrerin einen Motorradfahrer. Es kam zum Unfall - und es entstand anschließend ein großes Verkehrschaos.

UPDATE, Dienstag, 13.40 Uhr:

Am Montag, 28. September, ereignete sich um kurz nach 17 Uhr ein Verkehrsunfall in Trostberg. Eine 39-jährige Fahrzeuglenkerin wollte aus dem Trostberger Busbahnhof auf die Bayernstraße in Fahrtrichtung Tacherting einbiegen. Auf Grund des hohen Verkehrsaufkommens wollte sie eine weitere Autofahrerin aus der Ausfahrt einfahren lassen. Hierbei übersah die Fahrzeuglenkerin jedoch einen vorfahrtsberechtigten Motorradfahrer, der ebenfalls von links kam und sich auf der Abbiegespur in Richtung Tittmoning/Burghausen befand.

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem der Motorradfahrer zu Sturz kam. Glücklicherweise zog er sich bei dem Unfall keine schwereren Verletzungen zu. Der ebenfalls 39-Jährige wurde vorsorglich in das Klinikum Altötting gebracht. Die Autofahrerin und ihre sechsjährige Tochter blieben unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden, sie wurden im Anschluss an die Unfallaufnahme abgeschleppt. Auch auf Grund mehrerer Baustellen in und um Trostberg kam es innerhalb kürzester Zeit zu einer großen Verkehrsbehinderung. Die Feuerwehr Trostberg war mit 22 Einsatzkräften vor Ort, richtete eine kurzzeitige Umleitung ein, regelte den Verkehr und reinigte die Unfallstelle.

Die Erstmeldung:

Eine Autofahrerin wollte aus dem Parkplatz neben dem Busbahnhof nach rechts in die B 299 einbiegen. Hierbei übersah sie einen Motorradfahrer der aus Richtung Tacherting kommend in Fahrtrichtung Altenmarkt unterwegs war. Dieser konnte trotz Vollbremsung den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und es kam zum Zusammenprall beider Verkehrsteilnehmer.

Hierbei stürzte der Motorradfahrer. Er wurde nach ersten Angaben aber nur leicht verletzt. Der hinzugerufene Rettungsdienst versorgte diesen am Unfallort und verbrachte ihn anschließend ins Klinikum nach Altötting. Die Autofahrerin wurde nicht verletzt. Die Freiwillige Feuerwehr aus Trostberg wurde zur Verkehrsregelung hinzugerufen.

Aufgrund des Feierabendverkehrs und laut Polizei den ganzen Tag sehr hohen Verkehrsaufkommen kam es in sämtliche Richtungen zu Stauungen von bis zu zwei Kilometern.

Auto übersieht Motorrad: Verkehrschaos

FDL/BeMi/Pressemeldung Polizei Trostberg

Zurück zur Übersicht: Trostberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser