Schwerverletzter nach Unfall bei Trostberg

Auf feuchter Straße geschlittert - gegen Baum geknallt! 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Fahrer musste vorsichtig aus dem Autowrack befreit werden.

Trostberg - Schwere Verletzungen zog sich am heutigen Samstagmorgen ein 38-jähriger Autofahrer zu, als er zwischen Trostberg und Engertsham auf der TS 26 auf Höhe Forst ins Schleudern geriet.

UPDATE, 13.50 Uhr: Polizeimeldung

Ein 38-jähriger Fahrzeugführer hatte Samstagfrüh auf der Kreisstraße TS 26 zwischen Trostberg und Palling einen Unfall. Auf der morgens noch nassen Fahrbahn geriet der Waginger in einer Rechtskurve erst ins Schleudern und kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier stieß er mit der Fahrerseite gegen einen Baum. Der Pkw-Lenker erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen und wurde zur Behandlung ins Klinikum Traunstein verbracht. Am Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Feuerwehren Heiligkreuz und Trostberg waren mit insgesamt 23 Einsatzkräften am Unfallort. Sie befreiten den Verunfallten, leiteten während der Unfallaufnahme den Verkehr um und säuberte anschließend die Fahrbahn. Die Kreisstraße war zwischen der Abzweigung nach Lindach und Engertsham für mehr als anderthalb Stunden gesperrt.

Erstmeldung:

Der Fahrer war gegen 8 Uhr aus Richtung Trostberg kommend in Fahrtrichtung Palling unterwegs. In einem Waldstück kurz vor Engertsham, kam er vermutlich aufgrund einer rutschigen Fahrbahn in einer Rechtskurve ins Schleudern. Hier war die Straße feucht und mit Tannennadeln der Bäume bedeckt. Der Wagen drehte sich um die eigene Achse und prallte mit voller Wucht mit der Fahrerseite gegen einen Baum. 

Der Lenker des VW Golf wurde hierbei eingeklemmt. Die alarmierten Feuerwehren aus Heiligkreuz und Trostberg machten sich sofort zur Bergung des Unfallopfers auf den Weg. 

Besonders schonende Rettung

Aufgrund des Schadenbildes veranlasste der Rettungsdienst eine besonders schonende Rettung des Unfallopfers, weil Wirbelsäulenverletzungen nicht ausgeschlossen werden konnten. Der Mann war die ganze Zeit über ansprechbar. 

Der Verunglückte wurde durch das BRK ins Klinikum nach Traunstein zur weiteren Behandlung eingeliefert. Die Polizei aus Trostberg hat den Unfall aufgenommen. Die Freiwillige Feuerwehr Trostberg war mit 25 Mann im Einsatz. Ebenso das BRK mit neun Personen. 

Fotos vom Rettungseinsatz: 

Schwerer Unfall bei Trostberg am Samstagvormittag

Quelle: FDL/BeMi/Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Zurück zur Übersicht: Trostberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser