Chor-Konzert mit KaLIEDoskop am 12.3. in der Theaterfabrik Pertenstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Chiemgauer Chor KaLIEDoskop

Traunreut - Ein musikalischer Leckerbissen erwartet die Zuschauer beim Pop- und Gospelkonzert des Chors KaLIEDoskop in der Theaterfabrik in Pertenstein.

Der gemischte, vierstimmige Chiemgauer Chor KaLIEDoskop lädt wieder in die Theaterfabrik nach Pertenstein ein. In dem etwas anderen Konzert werden neben dem Chor die beiden hochkarätigen Solisten Anita Bartlechner, Frontfrau bei Level 5 und der Tenor Benjamin Grund, bekannt aus zahlreichen Rundfunk- und Fernsehproduktionen, zu hören sein. Die Emertshamer Trommelgruppe Wosama mit ihrem Bandleader Volker Schöftenhuber wird die Zuhörer auf den afrikanischen Kontinent entführen, auch gemeinsam mit dem Chor wird an die afrikanischen Wurzeln der Gospels erinnert. Die Zuschauer können sich auf viele bekannte Stücke aus dem Bereich Pop und Gospel freuen. So werden neben bekannten Stücken wie Imagine, Hallelujah und Stand by me, Songs von Abba, Andreas Bourani und Enya zu hören sein. Klassische und außergewöhnliche Gospels runden das Programm ab.

Begleitet werden die Sänger und Sängerinnen von Andrea Wittmann am Piano, die auch die Gesamtleitung für den Abend übernommen hat, sowie Hans Baltin am Bass. Wittmann hat sich wieder ein Programm einfallen lassen, das jedem Zuhörer einen kurzweiligen und überaus angenehmen Abend bescheren wird.

Pressemitteilung Chor KaLIEDoskop, vertreten durch Tanja Erb

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser