"Kuckucksbalz" beim Samstagsbrettl

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Jahresversammlung des e.V. Naturwelt Chiemsee

Seeon-Seebruck - Jahresplanung des Vereins "Naturwelt Chiemsee" in Esbaum bei Seebruck. Los gehts gleich mit Boarische Gsangln um die Diandln und de Buam und de Liab am Samstag, 19.03.16, um elf in der Naturwelt Chiemsee.

Bei der Jahreshauptversammlung des Naturwelt Chiemsee e.V. in Esbaum bei Seebruck hat sich alles um den Gang durch das Jahr 2016 gedreht. Und der gemeinnützige Verein wirbt außerdem um weitere Mitglieder. Wer Mitglied werden will, der ist mit einem Jahresbeitrag von nur 30 EUR gerne dabei. Schon am Samstag, 19.03.2016, mittags um 11:00 Uhr starten die Kesslfligga Bettina und Jochen Nistler aus Vachendorf wieder die mittlerweile zum Geheimtip gewordenen „Samstagsbrettl“ auf der kleinen Bühne des Vereins. Mit dem Programm „Kuckucksbalz“ bringen die beiden Boarische Gsangln über die Liab, über Buama und Dirndln. Heiter, verträumt und verliebt.

Geplant sind schon jetzt drei große Feste, die bereits 2015 sehr gut besucht wurden. So wird es Ende April einen „Start ins Staudenjahr“ geben. Angesagt haben sich dazu schon die „2 to Swing“. Unterstützt wird der Verein dabei von der Staudengärtnerei auf dem Gelände. Eine Wiederauflage von „Rosen, Jazz und Steckerlfisch“ mit der Cappuccino Jazz Band zieht zum Ende des Frühjahrs dann sicher auch wieder einige auf das Gelände des Vereins. Im Juni kommt die „Tüdelband“ aus Hamburg nach Esbaum an den Chiemsee. Dann trifft die Elbe auf den Chiemsee. Aus Tacherting wird in diesem Jahr auch Christoph Rollfinke mit seiner Gitarre die Besucher der Kleinkunstbühne bei Seebruck erfreuen.

Daneben ging es bei dem Vereinstreffen um die weitere Gestaltung der Außenflächen. Einiges hat sich da schon getan. So wurde eine gemütliche Freifläche gestaltet, die bei den Festen von den Besuchern gerne zum Niederlassen genutzt wird. Aber auch im Vereinshaus wurde schon viel erreicht. So hat der Verein jetzt eine eigene kleine Küche und der Umbau einer Toiletten für eine barrierefreie Nutzung geht mit großen Schritten voran. Ohne die vielen Spenden wäre das alles so nicht möglich gewesen, betonte die Vorsitzende Heidi Oestreich. Wally Müller, die Schatzmeisterin, berichtete über den Kassenstand, die Ausgaben und die Einnahmen. Auch sie bedankte sich bei denen, die mit Spenden zum Bestehen des Vereins beigetragen haben. Darunter besonders auch die vielen Künstler der vergangenen 24 Samstagsbrettln. Jochen Nistler ergänzte, dass einige sich auch mit sehr viel Tatkraft eingebracht und dadurch vieles geschaffen haben. Er erinnerte daran, dass der Verein nicht nur Kunst und Kultur bieten möchte, sondern auch für die Natur mit ihren vielfältigen Pflanzen und Tieren da sein will. Im Jahr der Biene wird auch die Naturwelt Chiemsee für das wichtige Insekt Ideen für die Gartenbesitzer liefern. Nils Güthlein erklärte sich bereit, die Gestaltung der Außenflächen zu koordinieren. Er wird Ideen sammeln und „Arbeits-Einsätze“ planen. Güthlein hatte im letzten Jahr einige Obstbäume gepflanzt.

Beim Rückblick auf das vergangene Jahr berichtete Volker Eschenbach über die vielen Veranstaltungen vom Eisstockschießen im Januar bis zum großen Sommerfest und zum Besuch der Hl. Nikolaus im Dezember und natürlich voller Anerkennung auch über die vielen Arbeiten, die gleichzeitig von vielen Freiwilligen durchgeführt worden sind. Das hat die Gemeinschaft im Verein weiter gefestigt. Die Beteiligung am Ferienprogramm der Gemeinde Seebruck war ein voller Erfolg und wird jedenfalls wiederholt. Zukünftig wird die Keramikmeisterin Jeanne Martell ab April mit einer kleinen Werkstatt die Naturwelt Chiemsee bereichern. Vom Blumentopf bis zur Baukeramik hat die Künstlerin alles in petto. Aber auch das Malen ist ihr nicht fremd. Martell kam vor ein paar Jahren aus Berlin an den Chiemsee und blieb hier hängen. Ihre künstlerischen Fähigkeiten nutzt sie auch für ihre Arbeit mit psychisch behinderten Menschen.

Zum Ende der Versammlung wurde die Vorstandschaft entlastet. Alle freuten sich schon auf das kommende Naturwelt-Jahr und die „Kuckucksbalz“ am nächsten Samstag. Der Eintritt ist für alle frei.

Pressemitteilung Naturwelt Chiemsee - PON

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser