178.000 Tonnen Kohle für die Grillsaison

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wiesbaden - Mit 178.000 Tonnen Holzkohle brutzelten sich die Deutschen 2009 durch die Grillsaison. Doch ohne fleißige Lieferanten würden die Grills kalt bleiben, denn die "heiße" Ware ist Import.

Genau 178 430 Tonnen Holzkohle sind im vergangenen Jahr für eine gelungene Grillsaison nach Deutschland geliefert worden - mehr als in den beiden Vorjahren. Gleichzeitig gab es drei Sommertage mehr als 2007 und 2008, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag berichtete. 27 Mal kletterte das Thermometer auf über 25 Grad.

Als Kohle-Hauptlieferant für Grillpartys in Deutschland hat sich den Statistikern zufolge Paraguay etabliert. Im vergangenen Jahr kamen 51 205 Tonnen Holzkohle aus dem südamerikanischen Land, 2008 waren es noch 38 937. Argentinien lieferte 27 165 Tonnen und Polen, auf dem dritten Platz, 17 453 Tonnen Holzkohle.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser