Das bisherige Line-Up

Rock am Ring & Rock im Park 2017: Headliner und erste Bands bekannt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Toten Hosen sind 2017 einer der Headliner bei "Rock am Ring" und "Rock im Park".

München - Die Veranstalter von "Rock am Ring" und "Rock im Park" haben die ersten Headliner und Bands für 2017 bekanntgegeben. Das ist das bisherige Line-Up.

Die Fans erwartet bei Rock am Ring und bei Rock im Park 2017 ein erstes Line-Up, das Legenden der Festival-Geschichte sowie aktuelle Top-Bands vereint. Als erste Headliner stehen die Deutschpunk-Veteranen "Die Toten Hosen" und die kalifornische Alternative-Metal-Band "System of a Down" fest. Letztere schauen im Rahmen ihrer Deutschlandtournee auch bei den Zwillingsfestivals vorbei. "Die Toten Hosen" beginnen bei den Open-Air-Konzerten ihren neuen live-Zyklus. Die Band um Campino war bereits in den Jahren 2000, 2004, 2008 und 2015 Headliner bei "Rock am Ring" und "Rock im Park".

Die letzten beiden Alben von "System of a Down" haben schon 11 Jahre auf dem Buckel. Nicht wenige Fans hoffen nun, dass die Amerikaner zum Start der neuen Tour auch noch den Nachfolger von "Mezmerize" und Hypnotize" herausbringen. "System of a Down" spielten 2002 erstmals bei "Rock am Ring" und "Rock im Park". 2011 gaben sie auch den Headliner.

Und sonst? Große Namen findet man unter den bislang bekanntgegebenen Bands und Künstlern eher nicht. Die Pressemitteilung der "Marek Lieberberg Konzertagentur" zum Line-Up bei "Rock am Ring" und "Rock im Park" bejubelt zwar "Prophets Of Rage, die neue Supergroup mit Musikern von Rage Against The Machine, Public Enemy und Cypress Hill". Deren Bekanntheitsgrad ist aber eher gering. Weiter heißt es: "Zur Spitzengruppe eines spektakulären Programms zählen Macklemore & Ryan Lewis, Broilers, Marteria, Kraftklub, Beginner, Bastille und AnnenMayKantereit." Wobei einige der Acts dieser "Spitzengruppe" einem Mainstream-Publikum bekannt sein dürften. 

Der Rest der Bands für "Rock am Ring" und "Rock im Park" 2017 dürfte wohl nur eingefleischten Fans bekannt sein. Der Veranstalter verkündet jedenfalls: "Unter den rund zwei Dutzend bisher verpflichteten Künstlern finden sich internationale und nationale Highlights wie 187 Strassenbande, Wirtz, Bonez MC & RAF Camora, In Flames, Airbourne, Rag'n'Bone Man, Feine Sahne Fischfilet, Henning Wehland, Pierce The Veil, Beartooth, Sleeping With Sirens und Motionless In White."

Allerdings werden die Veranstalter noch einige Bands bekanntgeben. Bei "Rock am Ring" und "Rock im Park" 2017 sollen insgesamt 90 Bands auf vier Bühnen auftreten. 

Rock am Ring und Rock im Park 2017: Alle Bands im Überblick

Die erste Bandwelle für Rock im Park und Rock am Ring 2017 umfasst 22 Bands. Das sind die bislang bekannten Künstler und Gruppen in alphabetischer Reihenfolge:

187 Strassenbande

Airbourne

AnnenMayKantereit

Bastille

Beartooth

Beginner

Bonez MC & RAF Camora

Broilers

Die Toten Hosen

Feine Sahne Fischfilet

Henning Wehland

In Flames

Kraftklub

Macklemore & Ryan Lewis

Marteria

Motionless in White

Pierce The Veil

Prophets Of Rage

Rag’n‘Bone Man

Sleeping With Sirens

System Of A Down

Wirtz

Rock am Ring & Rock im Park 2017: Wann kann man Tickets kaufen?  

Tickets und die beliebten Hardtickets sind ab Donnerstag, 20. Oktober 2016, 10:00 Uhr erhältlich. Bis dahin will die "Marek Lieberberg Konzertagentur" voraussichtlich auch die Veranstaltungsorte bekannt geben.

Wann finden die beiden Festivals statt?

Rock am Ring und Rock im Park finden wie gewohnt am ersten Juni-Wochenende statt. Also vom 2. bis 4. Juni 2017

Wo finden Rock am Ring und Rock im Park 2017 statt?

Seit 2015 findet "Rock am Ring" auf dem ehemaligen Bundeswehr-Flugplatz in Mendig (Rheinland-Pfalz) statt. Von 1985 bis 2014 gastierte das Festival auf dem Nürburgring in der Nähe der Stadt Adenau in der Eifel - daher auch der Name. Im kommenden Jahr könnte es für "Rock am Ring" ein neues Gelände geben. 2016 waren beim Einschlag von Blitzen auf dem Gelände des Festivals in Mendig 71 Menschen verletzt worden, mehrere von ihnen schwer. Nach wiederholten Unwettern wurde "Rock am Ring" vorzeitig abgebrochen. Die Verbandsgemeinde Mendig entzog die Genehmigung für die Fortsetzung der Veranstaltung mit rund 90.000 Besuchern

"Rock im Park" dürfte auch 2017 wieder auf dem Zeppelinfeld in Nürnberg (Bayern) steigen. 

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser