Rösler sieht Schwarz-Gelb nicht beschädigt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berlin - Der designierte neue FDP-Vorsitzende Philipp Rösler sieht die schwarz-gelbe Bundesregierung durch die Turbulenzen in seiner Partei nicht beschädigt.

Lesen Sie auch:

Rösler will "inhaltliche und personelle Vorschläge machen"

Rösler wird FDP-Chef - Im Kabinett bleibt alles beim Alten

Es sei ein Neuanfang innerhalb der FDP, sagte er in der ARD-Sendung "Farbe bekennen". Er fügte hinzu, die Koalition von CDU/CSU und FDP, sei stabil. Rösler will als neuer Parteichef und Vizekanzler die FDP aus ihrer tiefen Krise nach den Niederlagen bei den jüngsten Landtagswahlen holen.

Sie waren die Chefs der FDP

Nach tagelangem Zögern meldete der Gesundheitsminister gestern seine Kandidatur für die Nachfolge von Guido Westerwelle an.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser