Schneechaos auf A 20

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wismar - Schnee und winterliche Straßenglätte haben am Dienstagmorgen zu Massenkarambolagen auf der Küstenroute A 20 im westlichen Mecklenburg-Vorpommern geführt.

Etwa zwei Dutzend Fahrzeuge waren bei plötzlich einsetzendem Schnee- und Graupelfall an zwei Karambolagen bei Bobitz nahe der Hafenstadt Wismar in beiden Fahrtrichtungen beteiligt, wie die Polizei am Dienstag in Schwerin mitteilte.

In Fahrtrichtung Lübeck waren den Angaben zufolge 18 Autos in die Unfallserie verwickelt, in der Gegenrichtung nach Rostock waren fünf Fahrzeuge betroffen. Die Polizei sprach zunächst von lediglich zwei leicht verletzten Personen. Ansonsten sei es bei Blechschäden geblieben. Die Autobahn 20 in Fahrtrichtung Lübeck blieb im Unfallbereich zunächst voll gesperrt, während in der Gegenrichtung nach Rostock der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet wurde. Die Polizei appellierte an die Autofahrer, umsichtig zu fahren, da auch in den nächsten Tagen Temperaturen um den Gefrierpunkt zu erwarten seien.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser