25-Jährige kehrte nie vom Joggen zurück

Vermisste Studentin tot - Opfer eines Sexualverbrechens?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Eine Frauenleiche wurde gefunden.

Dessau-Roßlau - Bei der in Sachsen-Anhalt entdeckten toten Frau handelt es sich um die seit Mittwoch vermisste Studentin aus China. Wurde sie Opfer eines Sexualverbrechens?

Bei der in Sachsen-Anhalt entdeckten toten Frau handelt es sich um die seit Mittwoch vermisste Studentin aus China. Dies habe die rechtsmedizinische Untersuchung der Frauenleiche zweifelsfrei ergeben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag gemeinsam mit. Verletzungen am Kopf haben demnach den Tod verursacht. Zudem gebe es Spuren, die auf ein Sexualdelikt hinwiesen, hieß es weiter.

Die 25-Jährige war seit Mittwoch vermisst worden. Sie war vom Joggen nicht nach Hause zurückgekehrt. Ermittler hatten entlang der üblichen Laufroute nach der jungen Frau gesucht, nachdem Freunde sie am Donnerstag als vermisst gemeldet hatten.

Am Freitagvormittag stießen Polizisten dann in einer Grünanlage auf die Frauenleiche. Wegen massiver Verletzungen am Kopf und im Gesicht war es den Ermittlern zunächst nicht möglich, die Tote eindeutig zu identifizieren. Allerdings wurde schon damals vermutet, dass es sich der Erscheinung nach um die Studentin handeln könnte.

Zur Aufklärung des Tötungsdeliktes wird nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft umfangreich ermittelt. Laut Polizei sind bereits während der Pfingstfeiertage Menschen aus dem Umfeld des Opfers vernommen worden. Die bisherigen Hinweise von Zeugen hätten jedoch noch zu keiner heißen Spur geführt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser