http://www.facebook.com/chiemgau24button_countfalse180like

Ein Auslandsaufenthalt kann bei der Suche nach dem "richtigen" Beruf helfen.

    • aHR0cDovL3d3dy5jaGllbWdhdTI0LmRlL2xlYmVuL2JlcnVmLWthcnJpZXJlL3JhdGdlYmVyLXNlcnZpY2UvYXVzbGFuZC9tYWdhemluLWJlcnVmLWF1c2xhbmRzYXVmZW50aGFsdC01ODE1MzEuaHRtbA==581531Der Reiz der großen weiten Welt0true
    • 06.01.10
    • Ausland
    • Drucken
    • T+T-

Der Reiz der großen weiten Welt

    • recommendbutton_count100
    • 0

Wie geht es nach der Schule weiter? Um diese Frage zu beantworten, möchten viele Berufsanfänger erstmal einen Auslandsaufenthalt einlegen. Einen solchen ermöglicht unter anderem das American Institute For Foreign Study (AIFS).

© djd/American Institute For Foreign Study Deutschland

Mit dem Girls' Day wurde 2001 ein Tag ins Leben gerufen, der jungen Frauen Ausbildungsberufe und Studiengänge in Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften näher bringen und sie für diese überwiegend "männlichen" Tätigkeiten begeistern will. In vielen Unternehmen gibt es an diesem Tag Gelegenheiten für Mädchen, sich über einen solchen technischen Beruf zu informieren.

Doch viele junge Menschen, egal ob Mädchen oder Jungen, haben noch gar keine Vorstellung, was sie einmal werden wollen. Ein Auslandsaufenthalt nach der Schule hilft oftmals, Wünsche und Ziele für den weiteren Lebensweg klarer zu definieren. Ob als Freiwilliger in Sozial- und Umweltprojekten, als Au Pair oder Betreuer in einem Jugendcamp - eine weltweite Auswahl finden Interessierte zum Beispiel beim American Institute For Foreign Study (AIFS). Kostenlose Info-Broschüren können telefonisch unter Tel. 0228-957300 angefordert oder unter www.aifs.de heruntergeladen werden.

Auch Nadine ist hier fündig geworden. Sie war als Au Pair in Australien: "All die neuen Eindrücke, die man sammelt, von der Gastfamilie und natürlich von dem faszinierenden großen Land, vergesse ich nie." So wie Nadine wagen jedes Jahr über 4.000 Reiselustige aus dem deutschsprachigen Raum den Sprung in ein neues Land. Eine umfassende Betreuung ist gewährleistet, denn die Organisation verfügt in den meisten Ländern über eigene Büros oder arbeitet mit erfahrenen Partnern zusammen. (djd/pt)

zurück zur Übersicht: Ausland

Kommentare

Kommentar verfassen

RatgeberRecht

Bei Leiharbeit sind Minusstunden für Leerzeiten unzulässig

Minusstunden für Leerzeiten unzulässig

Hat ein Leiharbeiter keinen Einsatz, muss der Arbeitgeber das hinnehmen. Es dürfen ihm dafür keine Minusstunden auf sein Arbeitszeitkonto berechnet werden. Laut dem Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg trägt der Verleiher das Risiko.Mehr...

Frauen können bei Diskriminierung Lohnnachzahlung verlangen

Frauen können bei Diskriminierung Lohnnachzahlung verlangen

Zahlen Arbeitgeber ihren weiblichen Angestellten weniger Lohn als den beschäftigten Männern, müssen Frauen das nicht hinnehmen. Das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz entschied in einem Fall, dass der Klägerin wegen Diskriminierung eine Lohnnachzahlung zusteht.Mehr...

Tod des Arbeitgebers rechtfertigt ausnahmsweise Kündigung

Tod des Arbeitgebers rechtfertigt ausnahmsweise Kündigung

Mitarbeiter können in der Regel nicht gekündigt werden, weil der Arbeitgeber stirbt. Das ist nur möglich, wenn das Arbeitsverhältnis untrennbar mit der Person des Arbeitgebers verbunden ist.Mehr...

Erfolgreich bewerben

Das äußere Erscheinungsbild prägt den ersten - oft entscheidenden - Eindruck bei einem Bewerbungsgespräch. Deshalb ist ein gepflegtes Auftreten sehr wichtig um den Job zu bekommen.

Beruf&KarriereAktuell

Führungskräfte sollten beim Thema Gesundheit Vorbild sein

Führungskräfte sollten Vorbild sein

Immer Power, nie Schwäche zeigen: Führungskräfte gehen teilweise über ihre Grenzen. Sie machen beispielsweise keine Pausen. Damit sind sie schlechte Vorbilder für ihre Mitarbeiter. Denn oft tun sie es ihrem Chef gleich. Das zeigen Studien.Mehr...

Bildungsprämie nehmen vor allem Frauen in Anspruch

Bildungsprämie nehmen vor allem Frauen in Anspruch

Weiterbildungen sind eine schöne Sache. Doch viele schrecken vor den Kosten zurück. Dabei gibt es mit der Bildungsprämie die Möglichkeit, unter bestimmten Voraussetzungen einen Teil der Fortbildung finanzieren zu lassen. Das nehmen vor allem Frauen in Anspruch.Mehr...

Studie: Unternehmensgründung bleibt eine Männerdomäne

Unternehmensgründung bleibt eine Männerdomäne

Endlich sein eigener Chef sein - für manche ist das ein langgehegter Traum. Verwirklicht wird er jedoch häufiger von Männern. Für Frauen ist der Weg in die Selbstständigkeit dagegen oft eine Reaktion auf die erfolglose Jobsuche.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.