Dorfladen und Stadtteilkirche mal anders...

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mettenheim - Der Pfarrfasching ist tot, es lebe der Kappenabend! Rund 30 Mitwirkende proben für den politisch-witzigen Abend, den der Pfarrgemeinderat und die Kirchenverwaltung heuer erstmals organisieren.

Im November entstand die Idee für den ersten Mettenheimer Kappenabend. Innerhalb kürzester Zeit haben die Mitwirkenden dann ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. "Der Pfarrfasching scheint nicht mehr so beliebt zu sein in der Gemeinde, etwas Neues musste also her", erklärt Diakon Manfred Scharnagl. 

Gesangseinlagen, Wortbeiträge und kurze Szenen aus dem Mettenheimer Gemeindeleben warten auf die Besucher. Außerdem wird es eine Tanzeinlage der "Fire Girls" aus Polling geben. Allzu viel möchte Scharnagl über das Programm noch nicht verraten, die Stadtteilkirche und der Dorfladen werden aber Themen sein.

Insgesamt haben die Mitwirkenden nur drei Mal zusammen geprobt, sie sind aber zuversichtlich, dass das dreistündige Programm Anklang beim Publikum finden wird. Der Kappenabend findet am Freitag, 18. Februar, um 20 Uhr beim Kreuzerwirt statt. Der Eintritt kostet fünf Euro, enthalten ist darin auch ein Stamperl Schnaps. Das Verkleiden können die Besucher den Aktiven auf der Bühne überlassen, jeder sollte aber eine Kopfbedeckung tragen. "Auch wenn´s nur ein Toupet ist", lacht Scharnagl.

Hier geht´s zum

Faschings-Special

Anette Mrugala

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: InnSalzach

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser