Neues Prinzenpaar ist aus Taufkirchen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Als Evi I. und Markus II. regieren sie im Kraiburger Fasching 2011: Evi und Markus Glaser.  Fotos

Kraiburg - Das Geheimnis ist gelüftet: Evi und Markus Glaser regieren in der kommenden Faschingssaison die Marktgemeinde als Prinzenpaar.

Im Festsaal des Bischof-Bernhard-Hauses ließ sich das Ehepaar aus dem Taufkirchner Ortsteil Weiß darum auf der Proklamationsveranstaltung allerdings auf Knien bitten.

Special:

Fasching

Doch zunächst wurden Andrea und Michael Brückner als Prinzenpaar des letzten Faschings und ihre Garde mit viel Applaus verabschiedet. Präsident und Generalhofmarschall Udo Pöppelbaum, der zusammen mit Fritz Thumser und Rene Fleischmann durch den Abend führte, dankte den beiden, dass sie sich im letzten Jahr sehr spontan auf den letzten Drücker zur Verfügung gestellt hatten.

Lesen Sie auch:

Der Fasching hat begonnen

Dann wurde es lebendig im Saal, denn Udo Pöppelbaum holte die neuen Garden im Kinder- und Jugendbereich auf die Bühne. Rund 30 Kinder werden von mehreren Trainerinnen für die beiden Kindergarden gebändigt und trainiert, die einen für die Marschgarde, die anderen für die Showgarde, die im anstehenden Fasching unter dem Motto "Familie Feuerstein" auf die Bühne stürmt.

Genauso wie die Kinder wurden auch alle Jugendlichen namentlich dem Publikum vorgestellt, die in der Teeniegarde zum Thema "Teenie-Airlines" in den entsprechenden Kostümen auf der Tanzfläche wirbelten, tolle Hebefiguren präsentierten und damit zeigten, dass sie bereits in Form sind.

Beim Shakira-Hüftschwung zeichnete sich vor allem Dritter Bürgermeister Werner Schreiber aus.

Damit war die Überleitung zu den "Großen" der Narrengilde gegeben. Mit erheblichen Startschwierigkeiten hatte die Prinzengarde in diesem Jahr zu kämpfen, doch dann sagten sich acht Mädchen und ein Junge: "Yes we can", und studierten unter dem Motto "Party machen" einen tollen Showtanz ein. Und dieses "Yes we can" wurde dann auch zum heurigen Faschingsmotto der Narrengilde. Eine große Marschgarde gibt es in dieser Faschingssaison nicht.

Über den gesamten Abend zog sich die Suche der Vorstandschaft nach einem Prinzenpaar. Mit einem Schlauchboot machten sie sich auf den Weg durch halb Europa, trafen in Rom den Papst, in Ägypten den Pharao und am Ballermann den König von Mallorca. Am Ende freilich wurden sie in Weiß bei Taufkirchen fündig und landeten mit Evi und Markus Glaser einen absoluten Volltreffer.

Freilich hielt sich die Freude bei den Verantwortlichen zunächst in Grenzen, denn zusammen mit der örtlichen "Prominenz" mussten sie auf einem scharfkantigen Holzscheit zur Belustigung der Besucher mit schmerzverzerrtem Gesicht manche Aufgabe erfüllen, ehe das neue Prinzenpaar unter dem Jubel des Publikums der Amtsübernahme zustimmte. Besonders gut kam beim Publikum die Aufgabe an, mit einem Shakira-Hüftschwung das Prinzenpaar zu überzeugen.

ng/Waldkraiburger Nachrichten

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: InnSalzach

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser