Bräutigam im Internet beim Fremdkuscheln erwischt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Dieses Bild entdeckte die Braut im Internet von ihrem Verlobten. Das Dumme dran: Es war nicht ihr Busen, an dem er kuschelt.

Rom - Fürchte die Rache einer belogenen Frau! Kurz vor der Hochzeit entdeckte eine Römerin im Internet Fotos ihres Zukünftigen: er an einem fremden Busen.

Eine Frau (28) aus Rom hat sich wenige Tage vor der Hochzeit von ihrem Verlobten getrennt, nachdem sie auf einer Seite des Internet-Netzwerks Facebook kompromittierende Fotos von ihm fand. Auf den Bildern vergräbt er sein Gesicht zwischen den nackten Brüsten einer anderen Frau. Zusammen mit einer Freundin druckte die erboste Frau hunderte Plakate, die sie in Rom an Bahnstationen und Bürogebäuden in der Nähe des Wohn- und Arbeitsplatzes des Mannes aufhing. Auf den Plakaten ist eines der Facebook-Fotos abgebildet, sowie ein Text: "Wie gut, dass es Facebook gibt! Sonst hätte ich kurz vor der Hochzeit nicht gemerkt, dass du ein Betrüger-Schwein bist! Herzlichst, deine ehemalige Braut und 548 Hochzeitsgäste"

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser