Scheichalarm: Obdachloser narrt Luxus-Hotels

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Paris - Dreist und sehr erfolgreich: Ein Obdachloser lebte in Paris wochenlang für lau in Luxushotels. Er hatte eine kleine, aber feine Lüge auf Lager.

Der 46-jährige Tunesier Jamel B. hatte sich mehrere Wochen lang als Sekretär von arabischen Prinzen oder Scheichs ausgegeben und behauptet, er organisiere für seine Chefs Luxus- Reisen nach Paris. Klar, dass er da in dem Hotel Probewohnen müsse.

Als "Vorhut" der nicht existierenden Gäste schlief Jamel B. tagelang in Luxushotels und schlürfte auf Kosten der Concierges Champagner, berichtet "Le Journal du Dimanche".

Einmal habe Jamel B. sich sogar einen Bodyguard und einen Privatjet reservieren lassen. Bevor die Concierges misstrauisch wurden, verschwand er wieder in seinem Obdachlosen-Leben - bis ihn die Polizei vor einigen Wochen aufspüren konnte.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser