VLC Media Player

Audios und Videos bequem konvertieren

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Der VLC Media Player bietet zahlreiche Funktionen und kommt mit nahezu jedem Dateiformat zurecht. Foto: Jörg Schieb

Das Programm gehört im Multimedia-Bereich schon zu den alten Hasen - fast jeder kennt den VLC Media Player. Kaum ein Dateiformat, welches die Software nicht erkennt und abspielt. Auch Konvertieren klappt mit dem Allrounder.

Meerbusch (dpa-infocom) - Egal ob Windows, Linux oder macOS: Jeder Rechner verfügt serienmäßig über geeignete Software, um Audios und Videos abzuspielen. Auch der Medien-Player VLC kann nicht nur nahezu alle bekannten Dateiformate abspielen, sondern auf Wunsch auch Mediendateien konvertieren.

Allerdings gibt es unzählige unterschiedliche Dateiformate für Sound- und Videodateien. Das kann dazu führen, dass eine Audio oder Video Datei nicht abgespielt werden kann - weil der verwendete Player das Dateiformat nicht beherrscht. Deshalb empfiehlt es sich, den kostenlos erhältlichen Player VLC zu installieren:

Diese Software ist sehr flexibel und kommt mit nahezu allen bekannten Dateiformaten für Audios und Videos klar. Wer mag, kann damit Mediendateien in ein anderes Format übersetzen (konvertieren). Dazu den VLC-Player starten. Danach im Menü "Medien" die Funktion "Konvertieren / Speichern" auswählen, auf "Hinzufügen" klicken und die Medien-Datei suchen. Anschließend neben dem Button "Konvertieren / Speichern" auf den Klapp-Pfeil klicken. Hier lässt sich das Format der Ausgabe-Datei auswählen. Nun noch den Namen und Ordner für die konvertierte Datei festlegen. Sobald auf "Start" geklickt wird, beginnt die eigentliche Umwandlung.

Mehr Computertipps

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser