Neueste Folge von "Brit Lab"

BBC-Moderator probiert sich selbst: So schmeckt Menschenfleisch!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wie schmeckt eigentlich Menschenfleisch? Diese Frage beschäftigt nicht erst seit dem Erscheinen von Hannibal Lecter auf den Kino-Leinwänden einige Menschen. Ein BBC-Moderator startete den Selbstversuch.

Greg Foot, BBC-Moderator, geht in der Sendung "Brit Lab" so manchen Fragen auf den Grund - doch was er für die neueste Folge probierte, erfordert starke Nerven der Zuschauer! Der 32-Jährige ließ sich in einem Krankenhaus ein Stück seines Beins, genauer eine Probe aus dem Oberschenkelmuskel, entfernen. Und das alles nur, weil er der wissenschaftlichen Frage nach dem Geschmack von menschlichem Fleisch nachgehen wollte. 

In einer Geruchsprobe weist der Moderator auf den "fleischigen" Geruch hin, der intensiver als bei Schweine- oder Hühnchenfleisch sein soll. "Auch wenn es legal wäre", wollte Greg Foot keinen ganzen Arm opfern, um sich einen richtigen Greg-Burger braten zu können. So mixt der Journalist mehrere Fleischkomponenten zusammen, die dem Geschmack von seinem eigenen Fleisch laut einer Analyse in Nottingham am Nächsten kommen sollen. 

Und zu diesem Resultat kommt der TV-Moderator am Ende:

bp 

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Screenshot YouTube/Brit Lab

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser