In Facebook-Post beschwert

Zu große Brüste? Fitnesstudio verbietet Kundin ihr Tank Top

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Fitnessstudios ziehen immer wieder den Missmut ihrer Kunden auf sich. Meistens geht es dabei um Abos. Der Ärger, den eine Amerikanerin hatte, war jedoch aus einem anderen Grund.

Jenna Vecchio aus Orleans in Ontario war wieder einmal mit ihrem Mann im Fitnessstudio, als eine Mitarbeiterinnen sich an sie wendete. Ihre Sportbekleidung sei unangemessen und sei sowohl für das Personal als auch andere Sportbegeisterte dort ein unangenehmer Anblick. Sie erinnerte sie eindrücklich, dass dort nur angemessene, nicht aufreizend wirkende Sportbekleidung erlaubt sei. 

Vecchio machte auf Facebook ihrem Frust über diese Beschuldigung Luft:

Vecchio postete auch dieses Foto, dass sie in dem Tank Top des Anstoßes zeigt.

Dort erklärte sie, ihr Tank Top hätte sich in keinerlei Weise von dem anderer Frauen, die dort trainierten unterschieden. "Nachdem ich auf meinem Weg hinaus jede andere Frau in dem Club gefragt hatte, ob sie meine Kleidung unangemessen finden würde, wurde klar, dass sich nur die beiden Mitarbeiterinnen dort davon gestört fühlten."

Als sie diese damit konfrontierte, sei ihr erklärt worden, dass sie auf Grund der Größe ihrer Brüste kein Tank Top tragen dürfe. "Ich fühlte mich gedemütigt und auf Grund meines Aussehens diskriminiert!" Ihr sei erklärt worden, dass von Diskriminierung keine Rede sein könne. Ein privates Unternehmen wie das Fitnessstudio könne seinen eigenen Dresscode verordnen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser