Untergang des Abendlandes

Shitstorm gegen Pennys Zipfelmännchen - alle Jahre wieder! 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Alle Jahre wieder: Penny bringt zur Weihnachtszeit (die im Einzelhandel schon längst begonnen hat) die Zipfelmännchen auf den Markt. Der Shitstorm war vorprogrammiert. 

Der Shitstorm war nicht nur erwartbar - Penny provozierte ihn nahezu mit einem Posting auf Facebook. "Alle Jahre wieder" war als Startschuss für die Wutbürger zu verstehen. 

Empörung auf Facebook

Was dann folgte waren die erwartbaren Reaktionen: Boykott-Drohungen, der Vorwurf der Politischen Überkorrektheit, der drohende Untergang des Abendlandes, Islamisierung und die Ankündigung, dass man nur Schoko-Nikoläuse oder Weihnachtsmänner essen wolle.

"Alle Jahre wieder", weil es die Zipfelmännchen-Empörungswelle auch in den Vorjahren schon mehrfach gab. Das Produkt sind seit nun schon sechs Jahren im Angebot des Discounters Penny. 

Natürlich ist es aber nicht der Untergang der Nikoläuse und Weihnachtsmänner aus Schokolade - die hat der Discounter neben den Zipfelmännchen auch weiterhin im Sortiment. Das macht den Wutbürgern aber nichts! Der Beitrag hat mittlerweile schon über 2000 Kommentare. Die Wut ist groß.

"Das Zipfelmännchen ist nicht der Weihnachtsmann 2.0!"

Bereits im Jahr 2015 nahm Penny zu den Beschwerden Stellung. In der Erklärung hieß es damals: 

"Das Zipfelmännchen ist nicht der Weihnachtmann 2.0! Das Zipfelmännchen ist eine Schokohohlfigur ohne jede politische und/oder religiöse Aussage. Sie sind ebenso wie Kekse, Schokolinsen oder Chips, lediglich eine Facette unseres reichhaltigen Sortiments. Das Zipfelmännchen ersetzt nicht die Weihnachtsmann-Figuren. 

Das Social Media-Team von Penny kontert die neuerliche Empörung mit viel Ironie und ließ sich nicht aus der Ruhe bringen.

mg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Facebook/Penny

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser