Und ganz Facebook hat einen "Kloß im Hals"

400 Schüler singen krebskrankem Lehrer ein Ständchen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Nashville (USA) - Dieses Video ist schön und traurig zugleich, so dass es derzeit im Netz niemanden kalt lässt. 

Wir sehen in diesem Video Ben Ellis, Lateinlehrer einer presbyterianischen Schule in Nashville (US-Bundesstaat Tennessee). Er steht am Fenster seines Hauses. Seine schwere Erkrankung sieht man ihm an. Sein Kopf ist kahl, er wirkt stark geschwächt, stützt sich auf einem Rollator ab, hat einen Beatmungsschlauch in der Nase. Seit Dezember 2015 kämpft er gegen Krebs.

Doch vergessen hat ihn niemand an seiner Schule. Das demonstrierten rund 400 seiner Schüler und Kollegen mit einer emotionalen und beeindruckenden Geste. 

Sie versammelten sich vor seinem Haus und sangen ein Kirchenlied für ihn. Weil er nicht irgendein Lehrer für sie ist. Er ist beliebt, für viele der Jugendlichen ein Vorbild. Ein Lehrer, wie er sein sollte.

Das Ständchen bewegt nun das Netz, verbreitet sich in Windeseile. Geteilt wurde der kurze Clip ursprünglich von dem US-amerikanischen Country-Sänger und Schauspieler TimMcGraw am Samstag. Ein Freund hatte ihm die Aufnahme zugeschickt. Mittlerweile wurde das Video über 26 Millionen Mal aufgerufen (Stand Mittwoch, 16.30 Uhr). 

Warum das Video so durch die Decke geht? Es handelt von Menschlichkeit, Solidarität, Zusammenhalt in den schwierigsten Zeiten - und von Hoffnung, auch für diejenigen, die scheinbar keine mehr haben. Wie eben Lehrer Ben Ellis, dem seine Schule ein wunderbares Geschenk machte. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser