Twitter: Mobil für Japan

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bald auch in Japan immer und überall abrufbereit. Twitter startet mobilen Dienst für Japan.

Tokio - Twitter startet mobilen Dienst für Kurzmitteilungen in Japan. Das US-Unternehmen setzt verstärkt auf Globalisierung seiner Dienste.

Twitter bemüht sich verstärkt um die Internationalisierung des Kurzmitteilungsdienstes. Dafür wurde jetzt ein mobiler Dienst auf Japanisch gestartet. Dieses Angebot werde es in den nächsten Monaten auch auf Deutsch, Spanisch, Französisch und Italienisch geben, sagte Twitter-Mitbegründer Biz Stone. Eine japanische Twitter-Website für die Desktop-Nutzung gibt es schon seit vergangenem Jahr.

Dabei arbeitet das US-Unternehmen mit der Internet-Firma Digital Garage zusammen. Andere amerikanische Internet-Dienste wie Facebook haben in Japan bislang kaum Fuß fassen können. Stone sagte, Twitter setze verstärkt auf den mobilen Zugang, der in Japan besonders weit verbreitet sei. Von Januar bis Juni hat sich die Zahl der Twitter-Nutzer in Japan auf 783.000 nahezu vervierfacht. Unter ihnen ist der Abgeordnete Kenzo Fujisue, der schon mehr als 5.400 “Follower“ um sich geschart hat. “Die Leute wissen wirklich nicht, was Politiker eigentlich tun“, sagt Fujisue. “Twitter hilft mir dabei, ihnen einen Einblick in den Prozess der Gesetzgebung zu geben.“

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser