Dresden: Explosionen vor Moschee und Kongresshalle 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Sprengstoffanschläge in Dresden
1 von 8
Kurz vor den Feiern zum Tag der deutschen Einheit explodieren in Dresden zwei Sprengsätze. Die Anschläge auf eine Moschee und eine Kongressgebäude richteten erheblichen Sachschaden an.
Sprengstoffanschläge in Dresden
2 von 8
Kurz vor den Feiern zum Tag der deutschen Einheit explodieren in Dresden zwei Sprengsätze. Die Anschläge auf eine Moschee und eine Kongressgebäude richteten erheblichen Sachschaden an.
Sprengstoffanschläge in Dresden
3 von 8
Kurz vor den Feiern zum Tag der deutschen Einheit explodieren in Dresden zwei Sprengsätze. Die Anschläge auf eine Moschee und eine Kongressgebäude richteten erheblichen Sachschaden an.
Sprengstoffanschläge in Dresden
4 von 8
Kurz vor den Feiern zum Tag der deutschen Einheit explodieren in Dresden zwei Sprengsätze. Die Anschläge auf eine Moschee und eine Kongressgebäude richteten erheblichen Sachschaden an.
Sprengstoffanschläge in Dresden
5 von 8
Kurz vor den Feiern zum Tag der deutschen Einheit explodieren in Dresden zwei Sprengsätze. Die Anschläge auf eine Moschee und eine Kongressgebäude richteten erheblichen Sachschaden an.
Sprengstoffanschläge in Dresden
6 von 8
Kurz vor den Feiern zum Tag der deutschen Einheit explodieren in Dresden zwei Sprengsätze. Die Anschläge auf eine Moschee und eine Kongressgebäude richteten erheblichen Sachschaden an.
Sprengstoffanschläge in Dresden
7 von 8
Kurz vor den Feiern zum Tag der deutschen Einheit explodieren in Dresden zwei Sprengsätze. Die Anschläge auf eine Moschee und eine Kongressgebäude richteten erheblichen Sachschaden an.
Sprengstoffanschläge in Dresden
8 von 8
Kurz vor den Feiern zum Tag der deutschen Einheit explodieren in Dresden zwei Sprengsätze. Die Anschläge auf eine Moschee und eine Kongressgebäude richteten erheblichen Sachschaden an.

Dresden - Kurz vor den Feiern zum Einheitstag explodieren in Dresden zwei Sprengsätze. Die Polizei geht bei den Anschlägen auf eine Moschee und ein Kongressgebäude von einem fremdenfeindlichen Motiv aus.

Zurück zur Übersicht: Politik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare