Jetzt bei ALDI SÜD bewerben!

Mehr Perspektiven - in einer der spannendsten Branchen beruflich durchstarten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Top Ausbildungsniveau, gute Zukunftschancen, optimale Förderung: Berufseinsteiger haben bei ALDI SÜD von Anfang an beste Karten.

"Eine Ausbildung im Einzelhandel ist schon etwas Besonderes und bietet jede Menge Abwechslung – von Anfang an“, sagt Sebastian Hecker. Der Leiter Verkauf bei ALDI Ebersberg muss es wissen: Er hat schon viele Auszubildende bei ihrem Einstieg ins Berufsleben begleitet.

Im Herbst 2013 haben sich insgesamt 75 junge Menschen für eine fundierte Ausbildung bei ALDI Ebersberg entschieden. Aus gutem Grund.

Wer bei einem der führenden Discountern Deutschlands beruflich an den Start geht, hat in Sachen fachliche und persönliche Entwicklung beste Karten: ALDI SÜD setzt auf eine intensive Förderung aller Auszubildenden. Diese umfasst neben internen Schulungen, die den Unterricht an den Berufsschulen ergänzen, auch attraktive Weiterbildungsangebote. Außerdem können sich Neueinsteiger auf ein offenes und faires Arbeitsklima sowie eine überdurchschnittliche Ausbildungsvergütung freuen.

Wir nehmen uns genügend Zeit, um individuell auf Fragen und Wünsche der Auszubildenden einzugehen“, erklärt Andreas Reichl, langjähriger Filialleiter. Ein Konzept, das aufgeht: „Mithilfe der erfahrenen Mitarbeiter lernen unsere Azubis schnell, selbst Verantwortung zu übernehmen“. Dabei werden sie an eine Vielzahl von Aufgaben herangeführt – vom direkten Umgang mit den verschiedenen Waren bis hin zum Kennenlernen der Abläufe in der Logistik und der Verwaltung.

Man kann aber auch schon vor Ausbildungsbeginn einen Blick hinter die Kulissen des Unternehmens ALDI SÜD werfen: ALDI SÜD bietet in vielen Filialen regelmäßige Praxistage an, bei denen interessierte Schüler selbst ausprobieren, mit anpacken und sich über die Ausbildungsinhalte informieren können. Da lässt bereits das Probekassieren so manches Herz höherschlagen.

Aufregend bleibt die Ausbildung bei ALDI SÜD bis zum Schluss: Im Rahmen des Projekts „Azubis leiten eine Filiale“ übernehmen Auszubildende für vier Wochen selbstständig die Leitung einer Filiale. So lernen sie, wichtige Entscheidungen zu treffen, die möglicherweise auch darüber entscheiden, ob ein Kunde nach seinem Einkauf zufrieden nach Hause geht. Besser kann eine Vorbereitung auf die Berufspraxis kaum sein.

Abiturienten können nach ihrer Schullaufbahn neuerdings eine Ausbildung zum Geprüften Handelsfachwirt IHK machen. ALDI SÜD bietet die Möglichkeit, innerhalb von 36 Monaten gleich drei staatlich anerkannte Abschlüsse zu erwerben: Kaufmann im Einzelhandel, Geprüfter Handelsfachwirt IHK und eine Ausbildung im Bereich Berufs- und Arbeitspädagogik.

Das (Fach-) Abitur eröffnet Berufsstartern auch den Weg zu einem dualen Studium bei ALDI SÜD. Die Kombination aus theoretischer Ausbildung an ausgewählten dualen Hochschulen und praktische Erfahrung in verschiedenen Geschäftsbereichen macht diesen Einstieg besonders attraktiv: Mit einem Bachelor-Abschluss in der Tasche haben Absolventen beste Voraussetzungen für eine mögliche Karriere als Führungskraft bei ALDI SÜD.

Für diese Ausbildungsangebote können Sie sich bewerben:

* Ausbildung zum Verkäufer und Kaufmann im Einzelhandel (m/w)

* Ausbildung zum Kaufmann Büromanagement (m/w)

* Ausbildung zum Geprüften Handelsfachwirt IHK (m/w)

* Duales Studium mit dem Abschluss Bachelor of Arts (m/w)

Umfassende Informationen über die Ausbildungsperspektiven bei ALDI SÜD gibt es unter karriere.aldi-sued.de

Ausbildung bei ALDI SÜD - Azubis berichten Ihre Erfahrungen:

Nadine Joos, Auszubildende zur Kauffrau im Einzelhandel: “Wenn man etwas angefangen hat, sollte man es auf alle Fälle zu Ende bringen.” Nach einem Prakikum bei ALDI SÜD absolviert Nadine Joos heute eine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel im Unternehmen. “Man sollte gut mit Menschen umgehen und mitanpacken können.”

Jana Hörrlein, Auszubildende zur Bürokauffrau: “Teamfähigkeit, Selbstbewusstsein und Zuverlässigkeit sollte man mitbringen”, wenn man, wie Jana Hörrlein, bei ALDI SÜD eine Ausbildung zur Bürokauffrau machen möchte. “Am Besten gefällt mir der Kundenkontakt. Wenn man zum Beispiel einen Aktionsartikel aus einer anderen Filiale nochmal besorgen und die Menschen somit glücklich machen kann.”

Jennifer Ullrich, Dual Studierende: “Man hat nicht nur die trockene Theorie, sondern kann von Anfang an mitarbeiten." Jennifer Ullrich ist bei ALDI SÜD Regionalverkaufsleiterin in Einarbeitung und studiert berufsbegleitend das Masterstudium “International Retailmanagement”. Ihr Tipp: “Hab’ Spaß bei allem, was du machst! Das ist das Wichtigste."

Carolin Adelhardt, Handelsfachwirtin: "Es ist cool, sein Wissen an andere Azubis weiterzugeben."

Quelle Videos: Watchado

(Um Ihren Lesefluss zu erleichtern, beschränken wir uns auf männliche Bezeichnungen. Bewerberinnen sind uns selbstverständlich gleichermaßen willkommen.)

Zurück zur Übersicht: Azubi-Offensive

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.