Jetzt für einen Ausbildungsplatz bewerben

Stadt Rosenheim: Zeit für frische Ideen!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer mit Auszubildenden der Stadt Rosenheim.

Sie suchen einen vielseitigen, anspruchsvollen Ausbildungsplatz? Sie möchten in einem modernen Dienstleistungsunternehmen arbeiten? Sie arbeiten gerne engagiert mit Menschen?

Wir machen Rosenheim

Rosenheims OB Gabriele Bauer: "Ich freue mich auf viele junge Menschen, die Rosenheims Zukunft gestalten."

Wer Menschen mag, Verantwortung schätzt und eine zukunftssichere Stelle sucht, ist bei der Stadt Rosenheim genau richtig. Als modernes Dienstleistungsunternehmen bieten wir unseren Kunden, mehr als 60.000 Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Rosenheim, den Wirtschaftsbetrieben sowie verschiedensten Organisationen und Institutionen einen optimalen Service. Diese Qualität erreichen wir nur mit hoch motivierten und gut ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Deshalb legen wir größten Wert auf eine fundierte Ausbildung.

Diese Ausbildungsstellen bietet die Stadt Rosenheim jedes Jahr an:

Verwaltungsfachangestellte/r im Kommunaldienst

Sie sind als Mitarbeiter/in im Rathaus kompetente/r Ansprechpartner/in für Bürger, Firmen und Organisationen. Sie kümmern sich um die vielfältigen Anliegen von über 60.000 Rosenheimern. Sie treffen Verwaltungsentscheidungen, meist in schriftlicher Form. Dazu müssen Sie sich gut mit Rechtsvorschriften auskennen. Ihre Aufgaben erledigen Sie dienstleistungsorientiert und nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Sie organisieren Arbeitsabläufe und nutzen moderne Bürotechnik.

Maximilian Huber

"Dieser Beruf ist vor allem eines: abwechslungsreich und vielseitig. In den zwei Jahren meiner Ausbildung war ich bereits für jeweils 6 bis 8 Wochen verschiedenen Ausbildungsstellen zugeteilt. Im Bürgeramt, im Schul- und Sportamt, im Amt für Kinder, Jugendliche und Familien und im Amt für Sicherheit und Ordnung habe ich zum Beispiel gelernt, hilfesuchende Bürger richtig zu beraten, Anträge zu bearbeiten und dabei die Gesetze richtig anzuwenden. Die Stadt bietet mir gute Entwicklungsmöglichkeiten." - Maximilian Huber, Verwaltungsfachangestellter

>> Mehr Infos zum Beruf Verwaltungsfachangestellte/r

Verwaltungswirt/in - Beamtin/Beamter der 2. Qualifikationsebene

Sie sind im Rathaus kompetente/r Ansprechpartner/in für Bürger, Firmen und Organisationen. Sie kümmern sich um die vielfältigen Anliegen von über 60.000 Rosenheimern. Sie treffen Verwaltungsentscheidungen, meist in schriftlicher Form. Dazu müssen Sie sich gut mit Rechtsvorschriften auskennen. Ihre Aufgaben erledigen Sie dienstleistungsorientiert und nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Sie organisieren Arbeitsabläufe und nutzen moderne Bürotechnik.

Franziska Irl

"Ich habe es als sehr abwechslungsreich empfunden, dass ich in meiner zweijährigen Ausbildung viele Ämter kennenlernen durfte. So war ich zum Beispiel im Bürgeramt, im Umwelt- und Grünflächenamt und im Amt für Kinder, Jugendliche und Familien. Ich habe gelernt, Bürger richtig zu beraten, Entscheidungen vorzubereiten und dabei die Gesetze richtig anzuwenden. Jetzt bin ich im Amt für Verkehrswesen zuständig für Führerscheine. Die Stadt bietet mir die Möglichkeit, mich beruflich weiterzuentwickeln." - Franziska Irl, Verwaltungswirtin 

>> Mehr Infos zum Beruf Verwaltungswirt/in

Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) - Beamtin/Beamter der 3. Qualifikationsebene

Sie sind im Rathaus kompetente/r Ansprechpartner/in für Bürger, Firmen und Organisationen. Sie kümmern sich um die vielfältigen Anliegen von über 60.000 Rosenheimern. Sie treffen Verwaltungsentscheidungen, meist in schriftlicher Form. Dazu müssen Sie sich sehr gut mit Rechtsvorschriften auskennen. Ihre Aufgaben, zu denen auch das Führen von Menschen gehören kann, erledigen Sie dienstleistungsorientiert und nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Sie bearbeiten rechtlich anspruchsvolle Vorgänge und organisieren Arbeitsabläufe. Moderne Bürotechnik unterstützt Sie dabei.

Veronika Neumüller

"In den 21 Theorie- und 15 Praxismonaten meines Studiums konnte ich mich sehr gut auf die vielfältigen Aufgaben der Stadt Rosenheim vorbereiten. Jetzt freue ich mich darauf, meine erworbenen Kompetenzen für die Rosenheimer Bürger und den Stadtrat einzusetzen. Ich kann zum Beispiel hilfesuchende Menschen beraten und rechtlich anspruchsvolle Fragen für einen Stadtratsbeschluss lösen. Die Stadt bietet mir gute Entwicklungsmöglichkeiten. Auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird großgeschrieben." - Veronika Neumüller, Dipl. Verwaltungswirtin (FH)

>> Mehr Infos zum Beruf Dipl.Verwaltungswirt/in

Gärtner/in Fachrichtung "Garten- und Landschaftsbau"

Als Gärtner/in der Fachrichtung "Garten- und Landschaftsbau" in der Stadtgärtnerei kümmern Sie sich um das "grüne" Erscheinungsbild der Stadt Rosenheim. Sie pflegen Parks, Grünflächen und Straßenbegleitgrün oder pflanzen Bäume. Bevor es an das Begrünen geht, planen sie die Anlagen, organisieren die Baustelle und bestellen Materialien. Sie müssen körperlich belastbar sein und gerne im Freien arbeiten. Moderne Geräte und Maschinen unterstützen Sie bei Ihrer Arbeit.

Marcus Rieger

"Während meiner Ausbildung habe ich natürlich viel über Pflanzen und ihre Pflege gelernt. Als Garten- und Landschaftsbauer muss ich handwerkliches Geschick, Interesse an Technik und Gespür für Ästhetik haben. Mein Wissen nutze ich jetzt, um für die Rosenheimer Bürgerinnen und Bürger schöne Grünflächen zu schaffen und fachgerecht zu pflegen. Mir gefällt es, im Freien zu arbeiten. Schlechtes Wetter macht mir nichts aus." - Marcus Rieger, Gärtner

>> Mehr Infos zum Beruf Gärtner/in

Haben Sie Fragen?

Azubi-Interview - Azubis erzählen von ihrer Ausbildung

Bernd Trifellner, Telefon 08031/365-1115, Harald Tüchler, Telefon 08031/365-1135, und Kathrin Stöttner, Telefon 08031/365-1114, sind für Sie da.

Noch mehr Informationen zu Ausbildungsplätzen des Dienstleistungsunternehmens Stadt Rosenheim und Näheres zu den einzelnen Berufen finden Sie unter: www.rosenheim.de/ausbildung

Bitte klicken, um den Werbe-Banner der Stadt Rosenheim anzusehen


Kontakt:

Stadtverwaltung Rosenheim
Personalamt
Königstr. 24
83022 Rosenheim

Telefon: 0 80 31/365-1111
E-Mail: ausbildung@rosenheim.de

Erster Ausbildungstag bei der Stadt Rosenheim

Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer konnte am 1. September 18 junge Menschen begrüßen, die sich für eine qualifizierte Ausbildung bei der Stadt Rosenheim entschieden haben. "Die Qualität der Dienstleistungen, die der Konzern Stadt Rosenheim erbringt, wird immer wieder bestätigt. Um diesen hohen Standard auch in Zukunft zu halten, wird bei der Stadt Rosenheim sehr viel Wert auf gut ausgebildeten Nachwuchs in Verwaltung, Handwerk und Technik gelegt", so die städtischen Ausbildungsleiter Bernd Trifellner und Harald Tüchler.

Dieses Jahr bereiten sich vier Verwaltungsfachangestellte im Kommunaldienst, eine Beamtin, ein Beamter für den Einstieg in die dritte Qualifikationsebene sowie eine Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste bei der Stadtverwaltung auf die umfangreichen Aufgaben des kommunalen Bürgerservices vor. Sieben Praktikantinnen und ein Praktikant beginnen ihr Erzieher- bzw. Berufspraktikum bei den städtischen Kindertagesstätten. Bei der Stadtgärtnerei werden drei junge Menschen zu Gärtnern der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau ausgebildet bzw. umgeschult.

"Mit insgesamt 18 Ausbildungsplätzen leistet die Stadt Rosenheim einen wichtigen Beitrag dazu, jungen Leuten in attraktiven Berufen einen erfolgreichen Einstieg in das Berufsleben zu ermöglichen", so Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer.

Erfolgreiche Abschlüsse in Aus- und Weiterbildung

Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer konnte am 1. Dezember anlässlich eines Empfangs im kleinen Rathaussaal den Absolventinnen und Absolventen des Prüfungsjahrgangs 2015 zu ihren erfolgreichen Abschlüssen gratulieren. "Für die Stadt als modernes Dienstleistungsunternehmen ist es unerlässlich, auf hoch qualifizierte Nachwuchskräfte zurückgreifen zu können", betonte die Oberbürgermeisterin in ihrer Ansprache an die erfolgreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer gratulierte mit Bernd Trifellner, Harald Tüchler und Kathrin Stöttner von der Ausbildungsleitung, Veronika Neumüller als Jugend- und Auszubildendenvertretung sowie den Personalratsvertretern Heidi Bauer und Bernd Metzger den Absolventinnen und Absolventen zu ihren erfolgreichen Abschlüssen.

Sehr erfreulich ist, dass die Absolventen der Stadt Rosenheim im Ausbildungsberuf "Verwaltungsfachangestellte/r im Kommunaldienst" wieder mit guten Ergebnissen über die Landkreisgrenze hinaus glänzen konnten.

Für die sehr guten Noten 1,11 bis 1,33 erhielten Magdalena Huber, Johannes Arnold und Christine Daxenberger an der Berufsschule II in Traunstein eine besondere Auszeichnung des Landkreises Traunstein für ihren hervorragenden beruflichen Abschluss.

Alle Auszubildenden konnten in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis übernommen werden und können somit ihre in der handlungsorientierten Ausbildung erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten im Alltag umsetzen.

Im Bereich der Beamtenausbildung konnten sich die Dipl.-Verwaltungswirtinnen Regina Hauser und Sylvia Seiler und die beiden Verwaltungswirtinnen Franziska Irl und Magdalena Obermair über die Übernahme ins Beamtenverhältnis bei der Stadt freuen.

Daniel Tarnofsky, Niklas Pauker und Marcus Rieger konnte als ausgebildeten Gärtnern in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau sowie Luigi Polignone als ausgebildetem Straßenbauer eine befristete Perspektive beim Baubetriebshof geboten werden.

Außerdem haben sechs langjährige Mitarbeiter/innen der Stadt berufsbegleitend an verschiedenen Weiterbildungen teilgenommen und dabei gut abgeschlossen:

  • Quirin Schwaiger - Angestelltenlehrgang II
  • Mario Zimmermann - Modulare Qualifizierung für die QE 3 im feuerwehrtechnischen Dienst
  • Reinhard Schmid - Verwaltungsinformationswirt
  • Franz Polz - Bachelor of Science in Engineering
  • Susan Lauke - Ausbildung der Ausbilder
  • Andreas Huber - Fachkraft für Eissportanlagen

Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer bedankte sich bei jedem Einzelnen für das Engagement und wünschte allen - vor allem auch für die berufliche Zukunft beim Dienstleistungsunternehmen Stadt Rosenheim - alles Gute und viel Erfolg.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Azubi-Offensive

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.