Tipps und Prognosen

Thema: Fondssparpläne liegen im Trend

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eine gute Ausbildung für die Kinder, das neue Auto, die Traumreise, die eigenen vier Wände: So verschieden die Wünsche auch sind, eines haben sie gemeinsam – man muss sparen, um seine Träume wahr werden zu lassen.

Grundsätzlich steht regelmäßiges Sparen auch hoch im Kurs, wie eine Anlegerbefragung im vierten Quartal 2014 ergeben hat. Gleichzeitig sind viele Sparer in der anhaltenden Niedrigzinsphase verunsichert, weil die traditionellen Geldanlagen bei Banken und Sparkassen kaum noch Renditen abwerfen. Lediglich Banksparpläne, bei denen sich zu den Zinsen noch ein Bonus addiert, sorgen für verhaltenen Jubel bei den Sparern.

Fondssparpläne erfreuen sich aus gutem Grund zunehmender Beliebtheit; stellen sie doch eine interessante Alternative im Umfeld der aktuell niedrigen Zinsen dar. Neben einer akzeptablen Rendite zeichnen sich Fondssparpläne durch eine hohe Anpassungsfähigkeit aus und erfüllen so auch den Wunsch der Anleger nach Flexibilität. So kann der Fondssparer die Höhe seiner Sparleistungen ändern und an seine Situation anpassen, er kann auch mal Zahlungen aussetzen und er kann jederzeit teilweise oder auch komplett über seine Geldanlage verfügen.

Das regelmäßige Sparen in einen Fondssparplan hat einen weiteren, äußerst positiven Effekt: Es gleicht die Höhen und Tiefen des Marktes aus, denn bei hohen Kursen werden weniger und bei niedrigen Kursen mehr Anteile gekauft. Dieser Effekt macht das eventuelle Kursrisiko bei Aktienfonds überschaubar.

Fondssparpläne eignen sich grundsätzlich für alle, die über einen längeren Zeitraum regelmäßig sparen und eine akzeptable Rendite bei überschaubarem Risiko erzielen möchten. Ideal sind sie aufgrund möglicher langer Laufzeiten für junge Anleger und für (Groß)-Eltern, die für ihre (Enkel)-Kinder etwas ansparen wollen.

Da ein Ende des anhaltenden Niedrigzinsniveaus nicht abzusehen ist, und sich Investmentfonds als eine zeitgemäße Alternative zu traditionellen Zinsanlagen anbieten, wird sich der Trend zum regelmäßigen Fondssparen weiter fortsetzen.

Unser Tipp: Lassen Sie sich durch das niedrige Zinsniveau nicht verunsichern. Informieren Sie sich über Alternativen, beispielsweise über Invenstmentfonds.

Christl Haunerdinger
Privatkundenberaterin
Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Finanz Tipps

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Inhalte dieses Specials sind eine werbliche Sonderveröffentlichung für die

Kontakt

Die Privatkundenberater der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG erreichen Sie telefonisch unter
08651/6006-600
Weitere Kontakt-Informationen

Service

Weitere Angebote der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG: