Mango-Zucchini-Ragout mit Weichkäse

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Mango-Zucchini-Ragout zu Weichkäse

Mit Mango-Zucchini-Ragout läuft feiner Weichkäse zur Hochform auf. Der exotisch-fruchtige Geschmack bringt den Käse voll zur Geltung.

Zutaten und Zubereitung:

Eine reife Mango sowie eine Zucchini würfeln. Zwei Zentimeter frische Ingwerknolle schälen und reiben. Ein bis zwei Chilischoten entkernen und hacken. Alles mit den Zucchiniwürfeln drei Minuten in einem Teelöffel Rapsöl dünsten, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Mangowürfel hinzugeben, umrühren und vom Herd nehmen. Abkühlen lassen. Nun das Mango-Zucchini-Ragout mit zwei bis drei grob gehackten Cashewkernen und drei bis vier Stängeln Thai-Basilikum garnieren. Einen Camembert (z.B. "Käserei Champignon Hoch-Genuss") in Spalten schneiden und mit dem Ragout anrichten. Eine Alternative zum Thai-Basilikum ist frischer Koriander. Sein kräftiges, zitronenähnliches Aroma liefert ein köstliches Wechselspiel mit dem vollmundig-cremigen Geschmack des Weichkäses.

Genießer-Tipp für Käsefans:

Käse mag es gerne kühl, aber nicht zu kalt. Der beste Platz für die Lagerung ist das Gemüsefach des Kühlschranks. Genießen sollte man Käse jedoch nicht gekühlt. Er braucht Zeit, um sein Aroma bei Zimmertemperatur voll zu entfalten. Den Käse eine halbe Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen. Bei Weichkäsespezialitäten spielt auch der Reifegrad geschmacklich eine Rolle. Unter der speziellen Reifehaube entwickelt der Käse seinen Charakter und wird immer aromatischer und cremiger. Je nach Sorte schmeckt er zart-schmelzend oder cremig-würzig.

(Quelle: djd/Käserei Champignon)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Service

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser