Geschichtsträchtige Tour in den Berchtesgadener Alpen

Wanderung auf den Kehlstein: Blick auf Berchtesgaden (1.834m)

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wanderung vom Ofnerboden zum Kehlsteinhaus

Berchtesgaden - Viele Wege führen auf den Kehlstein. Zu Fuß, mit dem Bus oder mit dem geschichtsträchtigen Aufzug. Für eine kurze Wanderung auf den Kehlstein bietet sich der Weg vom Roßfeld an:

Das Kehlsteinhaus ist ein Berggasthof oberhalb von Berchtesgaden. Der Weg auf den Kehlstein gilt als der geschichtsträchtigster Wanderweg Deutschlands, wenn nicht sogar Europas. 

Das Kehlsteinhaus wurde in den Jahren 1937 und 1938 von der NSDAP als Repräsentationshaus gebaut. Die meisten Besucher des Kehlsteinhauses wählen für den Weg zum Kehlsteinhaus die spektakuläre Buslinie von der Abfahrtsstelle am Obersalzberg über die Kehlsteinstraße. Seit 1952 ist die Straße für den Individualverkehr gesperrt und wird nur mit Linienbussen des RVO befahren. 

Die Abfahrtsstelle der Busse befindet sich neben der Dokumentation Obersalzberg und dem Kempinski Hotel Berchtesgaden. Schöner ist es jedoch, den Weg zu Fuß zurückzulegen. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. Eine Variante verläuft von der Rossfeldstraße aus, ab dem Parkplatz Ofnerboden. 

Die Wanderung im Überblick:

Berg/Gipfel: Jenner, Berchtesgadener Alpen

Höhenmeter der Wanderung: 949 hm

Wanderparkplatz/Adresse fürs Navi: Ofnerboden (Roßfeld, Panoramastraße)

Parkmöglichkeiten: kostenloser Parkplatz, Roßfeldstraße ist allerdings mautpflichtig

Gehzeit: Circa 1,5 bis 2 Stunden

Alternative: Vom Dokumentationszentrum zu Fuß oder mit dem Kehlsteinbus

Ist die Wanderung für Anfänger geeignet? 3/5 Punkte: Ja, angenehm zu laufen (kein Geröll), nur zum Ende hin ein wenig steiler.

Für Familien mit Kindern geeignet? 4/5 Punkte: Für Kinder einfach zu laufen, viele Pausenmöglichkeiten, abwechslungsreiche Tour, tolles Gipfelplateau

Für Hunde geeignet? 3/5 Punkte: Breite Wege für genügend Auslauf, kaum Wasserquellen, an der Buswendeplatte und am Gipfel in der Regel viele Leute, teils auch mit Hunden, da besser anleinen

Lohnt der Gipfel-Ausblick? 5/5 Punkte: Unbedingt. Vorher von unten schauen, dass die Kehlsteinwolke nicht den Gipfel verhüllt.

Kurzbeschreibung der Wanderung

Wer den Weg über den Ofnerboden wählt, muss zunächst ein Stück über die mautpflichte Roßfeld-Panorama-Stra fahren. Geparkt wird an der Schiffererhütte (rechter Straßenrand) am Ofnerboden, diese kann man ob des großen Schildes "Ofnerboden" nicht verfehlen.

Gegenüber des Parkplatzes beginnt ein ausgetretener Steig am Waldrand, der nach wenigen Minuten rechterhand zu einer Schotterstraße führt. Der Weg führt zunächst nur mäßig ansteigend über mehrere Kehren zwischen Kehlriedel und Hochfeld an der Nordseite des Kehlstein entlang.

Nach circa einem Drittel des Weges wird der Weg merklich steiler, Hundebesitzer sollten an heißen Tagen Wasser für die Vierbeiner mitnehmen, auch diese können recht schnell ins Schnaufen kommen auf dem teils sonnigen und wenig bewaldeten Weg. Den breiten Wanderweg durchquert mehrmals ein Gerölllawinenband, hier heißt es aufpassen nach starken Regenfällen.

Von der Buswendeplattform heißt es zunächst einmal das Panorama ins Tal hinunter genießen, dann folgen weitere 124 Höhenmeter bis zum Kehlsteinhaus, bzw. bis zum Kehlsteingipfel. Der Weg auf den Gipfel startet als schmaler Serpentinenpfad rechts unterhalb des Kiosk an der Buswendeplattform. Aufwärts braucht man eine knappe halbe Stunde, abwärts je nach (Lauf-)Tempo zwischen knapp zehn bis zwanzig Minuten.

Am Kehlsteinhaus angekommen, sind es bis zum Gipfel nur noch wenige Meter. Am Kehlsteingipfel beginnt der Kehlstein-Rundweg, der in eindrucksvoller Wegführung alpine Einblicke in die bizarre Felslandschaft des Hohen Göll bietet.

Einen ausführlichen Wanderbericht zu dieser Tour sowie weiteren Touren finden Sie auch auf "be-outdoor.de"

Fotos und Video:

Bildergalerie Kehlstein: Blick auf Berchtesgaden

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Berchtesgadener Alpen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Wander-Tipps

Mitmachen und Gutscheine gewinnen!
Mitmachen und Gutscheine gewinnen!

Bildergalerie: Vom Hintersee zur Litzlalm

Bildergalerie: Vom Hintersee zur Litzlalm

Bildergalerie: Rund um den Watzmann

Bildergalerie: Rund um den Watzmann

Bildergalerie: Familienwanderung durch den Zauberwald

Bildergalerie: Familienwanderung durch den Zauberwald

Impressionen von der Wanderung zum Kärlingerhaus

Impressionen von der Wanderung zum Kärlingerhaus