Brannenburg feiert Heimerfolg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der TSV Brannenburg war von Beginn an die spielbestimtmende Mannschaft. Alleine Max Faltner hatte dreimal die Möglichkeit die Führung zu erzielen. Jedoch war Raublings Keeper Florian Heller jedes Mal zur Stelle. Der Heimelf erspielte sich eine klare Feldüberlegenheit und belohnte sich dafür in der 34. Minute. Hannes Gasteiger nahm eine Flanke von Stefan Unsicker direkt und versenkte den Ball im rechten unteren Eck. In der 41. Minute war wieder Gasteiger an der Reihe. Doch seinen Schuss parierte abermals der Gästekeeper. Dei anschließende Ecke köpfte Robert Otte knapp über die Latte. Nach dem Wechsel belohnte sich Johann Schweiberer für seine starke Leistung mit dem Treffer zum 2:0 (58.). Sein erster Versuch aus elf Metern aus halbrechter Position wurde gerade noch geblockt. Den Abpraller nahm er volley und versenkte die Kugel im langen Eck. In der 75. Minute gab es Freistoß aus 18 Metern in Mittelstürmerposition. Kapitän Vitus Fischer ließ sich diese Chance nicht nehmen. Sein gefühlvoller Heber über die Mauer landete unerreichbar für den Raublinger Schlussmann im linken unteren Eck. In der 87. Minute verfehlte ein Kopfball vom eingewechselten Stefan Brückers knapp sein Ziel, ehe in der Schlussminute Raubling seine einzige Chance zum Anschlusstor ausließ und den Ball nach einem Konter rechts am Tor vorbei schoss. (bel/hub)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare