Rimsting mit souveräner Heimvorstellung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

In der ersten Hälfte spielte praktisch nur der TSV Rimsting. Die Gäste aus Schonstett konnten sich kaum aus der Umklammerung befreien. Doch die Hausherren vergaben viele ihrer hochkarätigen Chancen. Diese wurden teilweise kläglich vergeben. Quasi mit dem Pausenpfiff fiel der längst überfällige Treffer. Kyrill Schmid legte im Strafraum mustergültig quer für Andreas Fritz, der das Leder aus zehn Metern überlegt am Keeper vorbei schob.

Nach dem Seitenwechsel kam Schonstett etwas besser ins Spiel. Klare Chancen konnten sie sich aber nicht erspielen. Nach 65 Minuten verschoss Franz Hofstetter einen Foulelfmeter kläglich. Der TSV erhöhte aber nochmal das Tempo und erzielte durch Kyrill Schmid den vorentscheidenden Treffer zum 2:0 in der 75. Spielminute. Bei etwas besserer Chancenauswertung hätte der Rimstinger Heimerfolg durchaus höher ausfallen können. Schonstett braucht noch den ein- oder anderen Sieg um den sicheren Klassenerhalt zu schaffen. (sch/hub)

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare