Aßling verpasst Sieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

In der ersten Halbzeit präsentierten sich die Gäste aus Aßling wesentlich druckvoller und konzentrierter als die Heimelf. Bereits nach vier Spielminuten zirkelte Jakob Gruber seinem Freistoß über die Mauer auf das Tor von Florian Prietz, doch dieser stand im richtigen Eck und klärte erfolgreich.

Die Edlinger Reserve zeigten sich im Angriff zu harmlos und in der Defensive zu unkonzentriert. Es dauerte jedoch 43 Minuten bis Robert Palmhöfer die Gäste erlöste. Nach Zuspiel aus dem Mittelfeld tauchte er alleine vor dem herauseilenden Prietz auf und überlupfte diesen zur 0:1-Führung (43. Minute).

Der TSV zeigte sich zunächst auch nach dem Seitenwechsel als stärkeres Team und erhöhte in der 55. Minute durch den Kopfballtreffer von Taulant Rexhepi auf 0:2.

Knapp fünf Spielminuten später kamen die Hausherren zum Anschlusstreffer. Die Kugel gelang zu Michael Bierling der vom linken Strafraumeck ebenfalls mit links abzog und das Leder perfekt im Winkel platzierte - 1:2 (60. Minute).

Aßling fand nur zehn Minuten später mit einem Freistoßtor von Andi Huber die passende Antwort. Edling jedoch gab sich nicht geschlagen und kämpfte sich von Minute zu Minute zurück in die Partie.

Cedrik Mayr verkürzte mit seinem Treffer vom Elfmeterpunkt in der 75. Minute auf 2:3. Nur wenige Minuten darauf scheiterte Gruber auf der anderen Seite mit seinem Strafstoß an Torwart Prietz.  

 

Mayr krönte seine gute Leistung mit dem verdienten 3:3-Ausgleichstreffer in der 83. Minute.

(sre/hf)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare