Cleverere Manschaft gewinnt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

 

Die cleverere Manschaft gewann. In diesem Fall waren es die Rechtmehringer, die die wenigen Chancen gegen den FC Maitenbeth eiskalt ausnutzten. Über weite Strecken der Begegnung war die Heimelf die dominantere Manschaft fand gegen die geordnete Defensive der Gäste aber keine gewinnbringenden Mittel. Die Rechtmehringer spielten auf Konter und so war es bezeichnenderweise ein Abstaubertor, das zum 1:0 führte. Aus dem Gewühl landete der Ball an dem Fuß von Achatz, von dort aus kullerte der Ball zu Thomas Brandl der, nur noch einschieben musste. Nach der Pause wieder das gleiche Muster, die Maitenbether spielbestimmend und dominant, doch in der Verteidigung der Rechtmehringer fanden sie ihren Meister. Im Gegenteil zu den Maitenbethern taten sich die Gäste leicht mit dem Tore schießen und verwandelten den ersten Konter. In der 72. Minute war es Geidobler, der Robert Eyner überlupfte und auf 2:0 erhöhen konnte. Der Anschlusstreffer von Bernd Kleber, mit einem Flachschuss im Anschluss an einen Eckball, kam mit der Schlussminute zu spät für die Heimelf. Des Weiteren sahen Achatz und Brandl Gelb-Rot, sowie Wierer glatt Rot.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare