Eyner im Alleingang

  • schließen
  • Weitere
    schließen

In einem recht ausgeglichenen Duell der Tabellennachbarn hatte der SC Rechtmehring gegen den FC Grünthal II das bessere Ende auf seiner Seite. Zwar hatte Rechtmehring leichte Vorteile in der Partie, doch das 1:0 erzielte die Heimmannschaft. In der neunten Minute konnte der Rechtmehringer Schlussmann den Schuss von Mittermaier nicht festhalten, somit staubte Manhart aus zwei Metern zur Führung ab. Doch neun Minuten später machten die Gäste den Ausgleich. Torschütze war Robert Eyner, der aus 15 Metern zum 1:1 traf. Wiederum nur neun Minuten später das 2:1 für die Gäste. Robert Eyner wurde vom Torwart gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Eyner souverän. Die Grünthaler hatten in der 35. und 43. Minute die Chance, noch vor der Halbzeit auszugleichen, doch Manharts und Binsteiners Schüsse verfehlten ihr Ziel nur knapp. In der zweiten Hälfte drückten die Grünthaler auf das Tor. Die erste große Gelegenheit nach der Pause hatte allerdings der Gast durch Eyner, der alleine vor Sebastian Manhart scheiterte. Nach einer Stunde hatte wieder ein Rechtmehringer die Möglichkeit zu erhöhen, diesmal schob Rappolder am Tor vorbei. In der 70. Minute hatte der Gastgeber seine erste zwingende Chance, Binsteiner schoss den Torwart aber aus 5 Metern an. Kurz vor Schluss das erlösende 3:1 für die Gäste. Eyners Freistoß landete genau im Winkel.(mar/wim)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare