SV Forsting - TSV Aßling 5:3

Forsting dreht ein 1:3 auf 5:3 und feiert unglaublichen Sieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Aßling - Ein aggressives, sehr kampfbetontes und ein nie aufgebendes Forsting gewinnt nach einem 1:3-Rückstand kurz nach der Halbzeit noch mit 5:3. Aßling konnte somit die Tabellenführung nicht übernehmen und bleibt auf dem zweiten Platz.

Service:

° Zur Spielstatistik

° Zur Tabelle

Thomas Mayer, der Kapitän des SVF, konnte nach 20 Minuten nur per Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Valentin Scharpf souverän. Nach gut einer halben Stunde zeigte der Schiedsrichter auch im Forstinger-Strafraum auf den Punkt, Handelfmeter für Aßling. Florian Hainthaler vom TSV Aßling lies dem Heimkeeper keine Chance und verwandelte zum Ausgleich. Kurz vor dem Halbzeitpfiff die Führung für die Aßlinger: Dominik Wimmer zog aus zwölf Metern halbrechter Position ab ins kurze Eck. 

Direkt nach Wiederanpfiff das 3:1 für Aßling. Florian Huber, der Mittelfeldmotor des TSV, konnte Forstings Keeper Beppo Egglmeier überlupfen. Die Hausherren gaben sich aber nicht geschlagen und zündeten trotz des Rückstandes nochmal den Turbo. Markus Koblechner schloss aus 11 Metern zum 2:3-Anschlusstreffer erfolgreich ab. Nach 63 Spielminuten der Ausgleich für Forsting, nach Querpass von Valentin Scharpf musste Thomas Mayer nur noch einschieben.

Am Ende der Partie gelang Forsting der Führungstreffer. Nach 78 Minuten war Sebastian Drax zur Führung für die Hausherren zur Stelle. Forsting hatte aber immer noch nicht genug, nach schönem Pass auf Thomas Mayer ließ dieser Torhüter Grabl keine Chance und traf aus spitzem Winkel zum 5:3-Endstand.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare