Haag bleibt auf Relegationsplatz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Für Haag stehen weiter alle Türen offen. Mit dem heutigen Sieg bleibt der TSV mit zwei Punkten Vorsprung vorerst auf dem Relegationsplatz. Selbstbewusst traten die Haager zu Beginn der Partie auf und erspielten sich bereits in der 5. Minute die erste Torchance nach einer Ecke von links. Das Spiel war ausgeglichen und ganz ansehnlich, aber eine echte Torchance gab es in dieser Phase nicht, da sich beide Teams sehr fahrlässig präsentierten.

Nach 20 Minuten versuchten die Gäste den Druck zu verstärken, wurden aber durch eine ein kompakt stehende Abwehr der Haager in Schach gehalten. Die letzten fünf Minuten der ersten Spielhälfte gingen wieder auf das Konto der Heimmannschaft. Die beste Chance hatte dabei Igor Brkovic, der aus 17 Metern nach einer Vorlage von Isuf Shabani knapp rechts am Tor vorbei schoss.

In der zweiten Halbzeit setzten die Haager ihr hochmotiviertes Spiel fort und konnten in der 50. Minute das 1:0 erzielen. Dabei war Jacek Ralcewicz auf der linken Seite fast unbehelligt durchgegangen und  gab die Vorlage für Spielertrainer Dzenel Hidzic, der nur noch das leere Tor treffen musste.

 

Nun versuchte Rechtmehring den Ausgleich zu erzielen, musste sich aber von der sicher stehenden Haager Abwehr stets zurückdrängen lassen. Durch einen Freistoß von Shabani in der 76. Minute -  bei dem Rechtmehrings Keeper Walter Fußstetter nicht gut aussah, wurde das Spiel mit 2:0 entschieden. Noch einmal versuchten die Gäste zum Ende der Partie das Ruder herum zu reißen, aber Haag verteidigte sicher und gewann am Ende verdient.

(sre/an)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare