Rechtmehring siegt auswärts

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Einen Punkt hätte sich Reichertsheim durchaus verdient gehabt, allerdings hätte dazu der Führungstreffer fallen und das Spiel in Überzahl geschickter genutzt werden müssen. Die erste Chance des Spiels war gleich einen Großchance von Lukas Buchner, der nach Flanke von Sebastian Loipfinger am langen Pfosten vergibt (29. Spielminute). Nur drei Minuten später rächte sich diese vergebene Führung und die Hausherren kassierten das 0:1 durch Robert Eyner, der nach einem Abwehrfehler alleine vor Schlussmann Christian Kaduk auftauchte und flach ins Eck verwandelte. Möglichkeiten auf den Ausgleich oder den Ausbau der Führung gab es allemal, jedoch stellte sich kein geeigneter Schütze heraus. In der 78. Spielminute wurde der eingewechselte Simon Fenzl im Strafraum zu Fall gebracht. Den anschließenden Elfmeter netzte Stefan Reiter ein zum 1:1 ein. Rechtmehring hatte in der 83. Minute die Chance zur erneuten Führung. Entstanden durch einen Freistoß an den Pfosten, doch Brandl hämmerte im Nachschuss gen Himmel. In Unterzahl konterten die Gäste in der Nachspielzeit, Reichertsheim wusste sich nur mit einem Foul zu helfen und so entschied Robert Eyner mit seinem zweiten Tor per Foulelfmeter das Spiel. Brandl hätte die Führung mit einem Freistoß durch die Mauer sogar noch erhöhen können, aber Kaduk hielt. (sre/rei)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare